nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
25.04.2014

Industrieverband AIM und OPC Foundation arbeiten zusammen

Markus Weinländer, Mitglied des AIM-Vorstands

Markus Weinländer, Mitglied des AIM-Vorstands

Der Industrieverband für Automatische Identifikation (AutoID), Datenerfassung und Mobile IT-Systeme AIM kooperiert mit der amerikanischen OPC Foundation.

Die Zusammenarbeit soll die Technologie OPC Unified Architecture (OPC-UA) auch für AutoID-Systeme nutzbar machen. OPC-UA ist ein herstellerneutraler und branchenübergreifender Kommunikationsstandard, der regelt, wie der Transport von Daten und Informationen mit Mechanismen für Systemsicherheit stattfindet.

Eine gemeinsame Arbeitsgruppe wird den Standard untersuchen und wo sinnvoll anpassen. Außerdem sollen Prototypen entstehen. Ziel ist eine öffentlich zugängliche Dokumentation mit Umsetzungsempfehlungen. Die Mitarbeit weiterer Anwender und Anbieter ist willkommen.

Markus Weinländer, Mitglied des AIM-Vorstands, betont: "Die automatische Identifikation ist unverändert ein heißes Thema. Für die Fabrikautomation und die flexible Fertigung sind RFID und optische Codes unverzichtbare Hilfsmittel. Die Reader dafür werden heute noch herstellerspezifisch mit den führenden Softwaresystemen verbunden. Ziel der Kooperation zwischen der OPC Foundation und AIM ist es, dafür einen herstellerübergreifenden Standard zu schaffen, um AutoID-Systeme schneller und kostengünstiger installieren und integrieren zu können."

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!