nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
20.11.2015

DIN-Preise verliehen

Sie wollen den Nutzen der Normung mit Beispielen aus Wissenschaft, Forschung und Anwenderpraxis veranschaulichen. In insgesamt drei Kategorien hat das DIN Deutsches Institut für Normung in diesem Jahr die DIN-Preise vergeben.

Rund 300 Gäste begrüßte der neue DIN-Präsident Dr. Albert Dürr zur Verleihung der DIN-Preise 2015. (© DIN)

Die Preisverleihung fand am 6. November 2015 im Rahmen der Festveranstaltung „Weltfaktor Normung 2015“ im Museum für Kommunikation in Berlin statt.

Best Practice

Der Preis „Best Practice“ ging an Dr. Holger Dörr für seinen Beitrag über die Norm DIN EN 16340 zum Thema Abgassensoren in der Heizungstechnik.
Außerdem wurde Dr. Heike Goebel vom wasserwirtschaftlichen Verband Emschergenossenschaft/Lippeverband (EG/LV) ausgezeichnet. Für EG/LV war die Revision der DIN EN ISO 9001 der Anlass, das bestehende IMS anzupassen und zu aktualisieren.

Sonderpreis Wissenschaft und Junge Wissenschaft

Den „Sonderpreis Wissenschaft“ erhielt Dr. Raoul André Kirmes für seine Dissertation „Informelle technische Vorschriften und Wettbewerb“.

In der Kategorie „Junge Wissenschaft“ wurden drei junge Wissenschaftler ausgezeichnet:

  • Michael Becker für seine Masterarbeit „Die Nutzung von Werknormen entlang der Wertschöpfungskette der Automobilindustrie“;
  • Juliana Munzel, die sich in ihrer Abschlussarbeit mit dem Thema Kundendokumentationen und der Optimierung der Datenschnittstellen zwischen Konstruktion und der Technischen Dokumentation auseinandersetzt;
  • Friedrich Lutz Schulte, der der Frage „Harmonisierte Normen - ein erfolgreicher Baustein der europäischen Ökodesignstrategie?“ nachgegangen ist.

Ehrenring

Neben den DIN-Preisen wurde auch die höchste Auszeichnung des DIN, der Ehrenring, für besondere Verdienste um die Normung vergeben. Er ging an den ehemaligen DIN-Präsidenten Professor Klaus Homann und an Dr. Torsten Bahke, den langjährigen Vorstandsvorsitzenden des DIN, der Ende 2015 aus Altersgründen ausscheiden wird.

Beiträge zu den DIN-Preisen „Nutzen der Normung“, „Best Practice“, „Junge Wissenschaft“ und „Sonderpreis Wissenschaft“ können jeweils bis zum 31. August des Jahres eingesandt werden.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

DIN Deutsches Institut für Normung

Unternehmensinformation

DIN Deutsches Institut für Normung e.V.

Burggrafenstr. 6
DE 10787 Berlin
Tel.: 030 2601-0
Fax: 030 2601-1231

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!