nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
08.10.2010

Werkzeugbau des Jahres 2010

Ausgezeichnet vernetzt und engagiert für den Nachwuchs

Bild: Werkzeugbau des Jahres 2010

Bild: Werkzeugbau des Jahres 2010

Der interne Werkzeugbau der Hirschvogel Automotive Group, Denklingen, ist der Gesamtsieger des Wettbewerbs "Excellence in Production" und damit "Werkzeugbau des Jahres 2010".

Dr. Rolf A. Schmidt hob während der Verleihung, am 28. September im Krönungssaal des Aachener Rathauses, als Laudator bei Hirschvogel das sehr gute Lieferantenmanagement und die ausgezeichnete weltweite Vernetzung des Werkzeugbaus hervor.

Das Unternehmen zählt mit rund 3000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 395 Millionen Euro zu den weltweit größten Automobilzulieferern im Bereich der Massivumformung und Zerspanung. Die globale Kooperation auf der Basis einheitlicher Standards erlaube es dem Unternehmen, seine Kapazitäten gut auszubalancieren und gleichzeitig unter wettbewerbsfähigen Kosten zu produzieren, so Schmidt in seiner Laudatio. Ebenso bemerkenswert – und aus Sicht der Jury ein weiterer wichtiger Erfolgsfaktor - sei aber auch die sehr hohe Ausbildungsquote, die Hirschvogel in einem eigenen Ausbildungszentrum erfüllt.

Neben dem Gesamtsieg gewann Hirschvogel wie bereits 2005 auch in der Einzel-Kategorie "Interner Werkzeugbau über 100 Mitarbeiter".

Auch in den vier Einzel-Kategorien, je nach Unternehmensgröße und -einbindung, gab die Jury Sieger und Finalisten bekannt:

Als Finalist in der Kategorie "Interner Werkzeugbau über 100 Mitarbeiter", zeichnete die Jury den Werkzeugbau Fahrzeuge der Volkswagen AG in Wolfsburg aus.

Bester "Interner Werkzeugbau unter 100 Mitarbeiter" wurde die GEDIA Gebrüder Dingerkus GmbH aus Attendorn bei Olpe. Zweiter in dieser Kategorie wurde die Hilti AG aus Schaan in Liechtenstein, die bereits im Jahr 2008 in dieser Kategorie zum Sieger gekürt worden war.

Gewinner der Kategorie "Externer Werkzeugbau über 100 Mitarbeiter" ist die Roth Werkzeugbau GmbH aus Wiebelsdorf in Thüringen. Als Finalist in dieser Kategorie wurde die Krämer + Grebe GmbH & Co. KG aus Biedenkopf-Wallau ausgezeichnet.

Den ersten Platz in der Kategorie "Externer Werkzeugbau unter 100 Mitarbeiter" konnte erneut W. Faßnacht Werkzeug- und Formenbau aus

Bobingen bei Augsburg für sich behaupten. Als Finalist in dieser Kategorie ging erneut die WIRO Präzisions-Werkzeugbau GmbH & Co. KG aus Olpe hervor, die 2006 und 2008 zum Gesamtsieger gekürt worden war.

Die nächste Runde des Wettbewerbs startet zur Werkzeugbau-Fachmesse "EuroMold" am 1. Dezember 2010. Interessenten können sich schon jetzt unter registrieren.


Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT www.ipt.fhg.de

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!