nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.03.2018

Top-Abweichungen bei IATF 16949-Audits

Wer die Automobilindustrie auch in Zukunft beliefern will, für den ist die Zertifizierung nach IATF 16949 alternativlos. Zahlreiche interne Audits in den zurückliegenden zwölf Monaten bei der Automobil- und deren Zuliefererindustrie zeigen, dass es noch Schwierigkeiten mit der Erfüllung der IATF-Anforderungen gibt. Schwachstellen sollten jetzt dentifiziert werden, damit die Gaps noch vor der Zertifizierung geschlossen werden können. Die Organisationsberatung Rhein S.Q.M. zeigt die wichtigsten Lücken.

Die Erfahrungswerte aus den internen Audits nach der neuen IATF 16949:2016 zeigt die Rhein S.Q.M. GmbH in dieser Infografik

Besonderes Augenmerk sollten die Automobilzulieferer auf die häufigsten Hauptabweichungen legen. Führt doch jede festgestellte Hauptabweichung direkt zum Nachaudit und damit vorläufigen Nichtbestehen des Zertifizierungsaudits. Die folgenden fünf Hauptabweichungen kennen die Automotive-Spezialisten der Rhein S.Q.M. GmbH aus nahezu jeder IATF-16949-Beratung und Zertifizierungsvorbereitung.

Die Top-5-Hauptabweichungen

1. Fehlende bzw. unvollständige Notfallpläne zur Aufrechterhaltung der Kundenversorgung,
2. Themenkomplex Prüfmittel und Prüfprozesse: Während die ISO 9001:2015 hierzu keine Verschärfungen beinhaltete, ist die IATF 16949:2016 diesbezüglich deutlich detaillierter geworden. Die zahlreichen Anforderungen an Dokumentation, Prüfberichte und Kalibrierscheine, festzulegende Verfahren und die gesamte Prüfmittelsystematik bietet tagesfüllende Auditfragen..
3. Eingaben und Ergebnisse der Produktentwicklung deutlich konkretisiert: Gerade mittelständische Unternehmen mit bislang eher oberflächlicher Erfahrung in den Tools APQP und Reifegradabsicherung haben Schwierigkeiten, das im Standard verwendete Wording für sich zu interpretieren.
4. Entwicklung von Produkten mit integrierter Software: Selbst A-SPICE- und ISO-26262-erfahrene Organisationen werden von den Auditfragen der IATF 16949 überrascht, Durch die Entwicklungen beim hochautomatisierten Fahren spielen Softwareprodukte eine immer größere Rolle, Unternehmen müssen sich daher künftig verstärkt auch mit Software auseinandersetzen.
5. Rückverfolgbarkeitspläne: Der Begriff "Plan" wird häufig überlesen und die entsprechende Forderung dann nicht im QM-System abgebildet.

Auch Nebenabweichungen können gefährlich werden

In der Infografik finden sich nicht nur die Top-Hauptabweichungen wieder, sondern auch die häufigsten Nebenabweichungen. Diese führen zwar nicht direkt zu Nachaudits. Dennoch verursachen sie oft erhebliche Aufwände, um mit geeigneten Korrekturmaßnahmen die Lücke zwischen Anforderung und Realität zu schließen. Somit sind sie für die Unternehmen vor allem unter einem Zeitdruck, wie ihn die Deadline der IATF 16949-Zertifizierung aufbaut, plötzlich oft mehr als Nebenschauplätze. Dies gelte es, so Rhein, durch eine solide Zertifizierungsvorbereitung zu vermeiden.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

Rhein S.Q.M.

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!