nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
06.08.2001

Thyssen Fügetechnik mit fortschrittlichem Qualitätsmanagement

Die Thyssen Fügetechnik GmbH, Tochtergesellschaft der ThyssenKrupp Stahl AG, wurde als Hersteller von "Tailored Blanks" weltweit als erstes Unternehmen für ein Qualitätsmanagement zertifiziert, das eigentlich erst im Jahr 2004 nachgewiesen werden müsste.

Der Rheinisch-Westfälische TÜV hat die vier deutschen Produktionsbetriebe des Unternehmens in Duisburg, Dortmund und Wolfburg nach der internationalen Systemordnungsnorm ISO 9001/2000 sowie nach der, von der internationalen Automobilindustrie neu geschaffenen Norm ISO/TS 16949 zertifiziert. Die Zertifizierung ist für die Automobilindustrie ein Garant, dass das Unternehmen als besonders zuverlässiger Lieferant gilt, der qualitativ hochwertige Produkte herstellt.

Schwerpunkte bei der umfangreichen Prüfung im Rahmen der Zertifizierung waren Prozesssicherheit, Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit.

"Tailored Blanks" sind maßgeschneiderte Feinbleche, bei denen Zuschnitte unterschiedlicher Dicke, Güte und Oberflächenbeschichtung per Laserstrahl miteinander verschweißt werden. Aus ihnen werden im Automobilwerk zum Beispiel Türen, Heckklappen, Böden und Leitungsträger gepresst oder geformt. Durch den Einsatz dieser fortschrittlichen Stahlprodukte können Gewichtseinsparungen von 20 bis 40 Prozent erzielt werden, bei gleichzeitiger Erhöhung der Fahrzeugsicherheit.

Neue Möglichkeiten für die Automobilkonstrukteure ergeben sich durch Engineered Blanks® mit nicht linearem Nahtverlauf, Hybrid Blanks®, bei denen Stahl mit anderen Materialen kombiniert wird, Tailored Strips®, für leichtere Stahlfelgen sowie Tailored Tubes®, maßgeschneiderte Rohre, aus denen durch Hydroformen Automobilkomponenten gefertigt werden können. Die technische Entwicklung von "Tailored Blanks" hat gerade erst begonnen.

Quelle: ThyssenKrupp Stahl


QZ-Redaktion
qz <AT> hanser.de

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!