nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
21.05.2001

System Tower24

Mit dem System Tower24 präsentiert das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) aus Dortmund eine neue Lösung für die Schwachstelle "Auslieferung".Nicht nur aufgrund der schnellen Bestellmöglichkeiten im eCommerce erwartet der Kunde eine fast ebenso schnelle Auslieferung der bestellten Ware. Eine Herausforderung, an der noch viele Versandhändler scheitern. Tower24 - ein System, das das Fraunhofer IML jetzt erstmals auf der Messe "transport logistic" (15. bis 19. Mai 2001) in München vorstellte, soll eine effektive Alternative zu teuren Lieferungen bis an die Haustür darstellen. Laut Terminplan will man sich mit der Umsetzung der Idee nicht viel Zeit lassen: Bereits im Herbst 2001 soll mit der Errichtung des ersten Tower24 auf dem Parkplatz des Dortmunder Technologieparks begonnen werden. Im Büro bestellt, auf dem Weg nach Hause abgeholt - so einfach könnte Einkaufen via Internet sein. Ein Problem beim eCommerce stellt die Atomisierung der Sendungen dar. Einzellieferungen an die Haustür lassen die Transportkosten stark ansteigen. Insbesondere bei der Zustellung zu einer bestimmten Uhrzeit ist dies der Fall. Alternativen bieten personallose Pick-up-Stellen, beispielsweise Schließfächer in Bahnhöfen und Tankstellen. Auch der Tower24, ein automatisches Lagersystem, ist eine solche Abholstelle. Im Gegensatz zu Schließfächern bietet dieses System aber eine Reihe an Vorteilen, teilt das IML mit: Sowohl für Lieferanten als auch für Kunden sei der Zugang zum Beispiel wesentlich einfacher: Der Lieferant kann mit seinem Wagen direkt vor den Turm fahren und - dank der ergonomischen Gestaltung des Eingabefensters - in 20 Minuten bis zu 100 Pakete einlagern. Für den Kunden ist sogar ein &#39Drive-in&#39 möglich. Er kann seine Waren direkt vom Auto aus dem Ausgabefach nehmen. Der Zugang wird über ein einfaches, aber sicheres Login-System geregelt. Selbst frische und tiefgekühlte Produkte können laut IML problemlos aufbewahrt werden, denn Tower24 nutzt die natürliche Isolation des Erdreichs und ein Luftschichten-Kühlsystem. So eignet sich der Turm als Lager für frische Waren, die am selben Tag bestellt und abgeholt werden, ebenso wie für Bücher oder Kleidung, die eine längere Lieferfrist haben.Weitere Informationen:


Petra Weber, QM-InfoCenter-Redaktion
newsredaktion <AT> qm-infocenter.de

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!