nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
14.02.2014

Prozessorganisation und KVP sind Top-Themen in Unternehmen

Im Produktions- und Personalmanagement setzen Unternehmen auf den kontinuierlichen Verbesserungsprozess – und das nicht nur bei Produkten und Dienstleistungen, sondern vor allem, um Prozesse effizienter zu gestalten.

Bewertung der Einzelthemen (Quelle: ifaa Trendbarometer Arbeitswelt)

„Prozessorganisation“ und „kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP)“ sind die wichtigsten Themen für ein effizientes Produktions- und Personalmanagement. Das belegt die aktuelle Auswertung des Trendbarometers Arbeitswelt des Instituts für angewandte Arbeitswissenschaft e.V. (Ifaa). Für die Studie, die viermal pro Jahr durchgeführt wird, befragte das Ifaa im vierten Quartal 2013 600 Experten aus Wirtschaft, Verbänden und Wissenschaft.

Prozessorganisation wird wichtiger

Das Thema Prozessorganisation ist in der Rangfolge vom dritten Platz wieder auf den ersten Platz gerückt und hat das bisherige Top-Thema Führungsmanagement auf den vierten Rang verdrängt. Diese Einschätzung gilt bei den Unternehmensvertretern unabhängig von der Betriebsgrößenklassen. Auch die Wissenschaftsvertreter sehen Prozessorganisation an erster Stelle.

Schlanke Prozesse für mehr Wettbewerbsfähigkeit

Der Direktor des Ifaa, erkennt hier einen vermehrten Fokus der Unternehmen auf ihre Wettbewerbsfähigkeit. "Innovation umfasst nicht nur innovative Produkte und Dienstleistungen, sondern besonders auch innovative und produktive Abläufe und Prozesse im Unternehmen", so Sascha Stowasser. „Nur wenn die deutschen Unternehmen globale Innovationsführer sind, bleiben sie an der Spitze des Wettbewerbs.“ Daher erhalte die Ablauf- und Prozessorganisation einen hohen Stellenwert in der Unternehmensstrategie.

Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP) auf Platz zwei

Gleich nach “Prozessorganisation” landetet der “kontinuierliche Verbesserungsprozess (KVP)” auf Platz zwei der wichtigsten Themen. Damit blieb die Einschätzung der Wichtigkeit dieses Themas unverändert. Die “Arbeitszeitflexibilität” hat absolut etwas an Wichtigkeit eingebüßt, rangiert aber weiterhin an dritter Stelle.

Führungsmanagement verliert an Bedeutung

Überraschend rutschte das Thema “Führungsmanagement” auf den vierten Rang ab. Es war im Frühjahr noch als das wichtigste Thema angesehen worden. Obwohl keines der fünf Top-Themen, haben “gesetzlicher Arbeits- und Gesundheitsschutz” sowie “Produktionssysteme” an Wichtigkeit zugenommen.
Die Bedeutung des vor einem Jahr noch wichtigsten Themas “Arbeitszufriedenheit” liegt derzeit nur noch im oberen Mittelfeld.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Whitepaper Risikomanagement

Jetzt kostenlos herunterladen!

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!