nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
27.01.2020

Nachhaltige Geschäfte langfristig erfolgreicher

Unternehmen sehen sich zunehmender Kritik wegen ihrer gesellschaftlichen Verantwortung ausgesetzt. Daher zahlt sich nach Ansicht von Experten ein Fokus auf grüne Geschäfte vor allem langfristig aus. Diese Geschäfte könnten langfristig wegen der größeren Akzeptanz bei Eigentümern und anderen Beteiligten erfolgreicher sein, so das Ergebnis einer Befragung des Beratungsunternehmens Deloitte .

Unternehmen versuchen eine Balance zwischen Profit und gesellschaftlichem Nutzen zu finden, so das Fazit der Studie. In einer weltweiten.Befragung von über 2000 hochrangigen Managern gaben 42 Prozent an, nachhaltige Geschäftsmodelle vor allem aus Gründen der Umsatzsteigerung zu entwickeln.

Etwa genauso wichtig waren die Anliegen von Investoren und dem Unternehmensumfeld. Veränderungswünsche aus der Belegschaft landeten auf dem dritten Rang.

Fördert Digitalisierung die Nachhaltigkeit?

Bei der Umsetzung von nachhaltigen Geschäftsmodellen könnten Strategien zur Vernetzung und Digitalisierung von Anlagen und Geschäftsprozessen eine bedeutende Rolle spielen. Jedoch scheinen Manager das nicht vollständig auszunutzen.

In der Rangliste unter 12 abgefragten Prioritäten landeten Investitionen in Technologien rund um Industrie 4.0 auf dem letzten Platz.

Vor allem in Deutschland bevorzugen Unternehmen bewährte Testverfahren. Unsicherheit, die deutsche Mentalität und im Abschwung begrenzte Budgets behindern aber Investitionen in solche Projekte, so die Studie.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

Deloitte

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!