nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
09.06.2020

Lieferketten stabilisieren sich im Maschinenbau

Ergebnisse einer Blitzumfrage des VDMA

Etwa 98 Prozent der Betriebe – und damit fast alle Maschinenbauer – leiden nun unter den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie, lautet das Ergebnis der 5. VDMA Blitzumfrage unter seinen Mitgliedsfirmen. Teilgenommen hatten 730 Unternehmen.

Die Lieferketten stabilisieren sich im Maschinenbau (© 123RF.com/Dmitry Kalinovsky)

Die Lieferketten stabilisieren sich im Maschinenbau (© 123RF.com/Dmitry Kalinovsky)

Die Probleme mit gerissenen Lieferketten relativieren sich jedoch Schritt für Schritt. Über 80 Prozent der beeinträchtigten Unternehmen berichten nun über keine oder nur noch geringe angebotsseitige Störungen. Anfang Mai lag dieser Wert noch bei 61 Prozent. „Bereits Anfang Mai deutete sich eine Entspannung der Versorgungslage entlang der Wertschöpfungsketten an. Diese erfreuliche Entwicklung hat sich fortgesetzt, wie die Ergebnisse der jüngsten Blitzumfrage belegen“, sagt VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers. Über 40 Prozent der Unternehmen erwarten zudem weiter abnehmende angebotsseitige Probleme in den nächsten 3 Monaten.

„Die Nachfrageseite ist weiterhin sehr angespannt“, sagt. „Bereits Anfang Mai verbuchten gut ein Drittel der beeinträchtigten Unternehmen gravierende Auftragseinbußen beziehungsweise Stornierungen, Ende Mai ist dieser Wert auf über 40 Prozent gestiegen“, erläutert Wiechers.

Liquiditätsengpässe für viele Betriebe weiterhin kein Thema

Die Liquiditätssituation in den Betrieben hat sich im Vergleich zu Ende März nur unwesentlich verändert. Etwa 70 Prozent der beeinträchtigten Unternehmen haben keine oder nur geringe und lediglich 4 Prozent gravierende Liquiditätsengpässe. „Die Mehrzahl der Unternehmen konnte in den letzten Jahren Reserven bilden. Das zahlt sich jetzt aus“, verkündet Wiechers.

Personalabbau beschäftigt Firmen

Mit sorgenvoller Miene blickt der VDMA Chefvolkswirt jedoch auf die Beschäftigtensituation in den Unternehmen. Kapazitätsanpassungen lassen sich oft nicht mehr vermeiden. „Für immer mehr Unternehmen wird der Personalabbau von Teilen der Stammbelegschaft unumgänglich. Der Anteil der Unternehmen, die bereits 2019 einen Umsatzrückgang verbuchen mussten und dieses Instrument nun nutzen, ist dabei besonders hoch“, sagt Wiechers.

Die Umsatzerwartungen im Maschinenbau haben sich in den vergangenen zehn Wochen dagegen kaum verändert. Weiterhin erwarten etwa 6 von 10 Unternehmen einen Umsatzrückgang von 10 bis 30 Prozent für das Jahr 2020. „Dabei überrascht es nicht, dass auch hier Unternehmen, die 2019 ein Umsatzminus in den Büchern stehen hatten, für 2020 etwas skeptischer sind“, resümiert Wiechers.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

Informationen zum Beitrag
Download
Grafiken zur 5

pdf-Datei, 0,1 MB

VDMA e.V.

Unternehmensinformation

VDMA Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.

Lyoner Str. 18
DE 60528 Frankfurt (am Main)
Tel.: 069 6603-0
Fax: 069 6603-1511

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!