nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
29.05.2019

Kartellamt untersucht Nutzerbewertungen im Internet

Viele Verbraucher verlassen sich beim Einkauf im Internet, bei der Auswahl eines Restaurants oder sogar bei der Wahl des Arztes auf die Online-Bewertungen anderer Nutzer. Doch das ist nicht ohne Risiko. Das Kartellamt hat deshalb eine Sektoruntersuchung eingeleitet und will dabei zahlreiche Betreiber von Internet-Portalen befragen.

Die deutschen Verbraucherzentralen hatten bei einer Untersuchung vor einem Jahr bereits erhebliche Unterschiede in der Qualität der Bewertungsportale festgestellt. Die Intensität der Prüfung von Bewertungen variiere zwischen den Portalen stark, betonten die Marktwächter damals. Nicht alle Portale legten den notwendigen Eifer beim Kampf gegen Manipulationen an den Tag. Dabei sei für die Verbraucher im Regelfall nicht erkennbar, wie gewissenhaft die Portale arbeiten.

«Kunden müssen sich bewusst sein, dass es keinen vollständigen Schutz vor Manipulationen von Bewertungen gibt und immer kritisch hinschauen», riet damals die Verbraucherschützerin Susanne Baumer.

Kartellamt kann auf Manipulation hinweisen

Vorrangiges Ziel des Bundeskartellamts bei der Sektoruntersuchung ist es herauszufinden, welche Bewertungssysteme besonders anfällig für Fälschungen und Manipulationen sind. Nach Abschluss der Ermittlungen sollen die Ergebnisse der Öffentlichkeit in einem Bericht vorgestellt werden.

Das Bundeskartellamt kann im Bereich Verbraucherschutz Untersuchungen durchführen und so etwaige Verstöße sowie mögliche Defizite in der Rechtsdurchsetzung identifizieren. Die Befugnis, aufgedeckte Rechtsverstöße auch per behördlicher Verfügung abzustellen, ist damit bislang hingegen nicht verbunden.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

dpa

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!