nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
10.01.2017

Risikomanagement wird Schlüsselstelle der Digitalisierung

Eine Befragung der Unternehmensberatung Lünendonk zeigt: Die Mehrheit der Entscheider halten Risikomanagement und IT-Sicherheit für kritisch im Zuge der Digitalisierung.

Unternehmen, die sich der digitalen Transformation stellen, stehen vor großen Herausforderungen für ihre Organisation, Prozesse, Unternehmenskultur und Technologie. Die Komplexität steigt und damit auch die Anforderungen an den Chief Information Security Officer (CISO) sowie an Information Security und Risk Management.

Risikomanagement und IT-Sicherheit immer wichtiger

So verwundert es nicht, dass 58 Prozent der IT-Entscheider und 45 Prozent der von Lünendonk befragten Business-Entscheider diese beiden Themen für „maximal unternehmenskritisch“ halten. Auf einer Skala von „1 = untergeordnete Bedeutung“ bis „10 = unternehmenskritische Bedeutung“ vergaben die Teilnehmer die Höchstnote 10.

Mehr als 98 Prozent der Teilnehmer bewerten die Bedeutung von Information Security und Risk Management mindestens mit 8. Das zeigt die Lünendonk-Trendstudie 2016 „Digitale Bedrohungsszenarien im Fokus von Business und IT“, die in Zusammenarbeit mit Hewlett Packard Enterprise, KPMG, NTT Security, Open Systems und Unisys durchgeführt wurde und kostenfrei unter it-security.luenendonk.de verfügbar ist.

Große Unternehmen setzen auf den CSIO

Von den mehr als 250 befragten Unternehmen des gehobenen Mittelstands und großen Unternehmen haben bisher 43 Prozent einen CISO im Unternehmen etabliert. Bei diesen Unternehmen berichtet der CISO in 69 Prozent der Fälle an den CIO. In 30 Prozent der Fälle berichtet der CISO an den Vorstand oder die Geschäftsführung.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

Lünendonk

Weiterführende Information
DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!