nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.12.2018

Digitalisierung der Steuerbehörden würde Compliance erhöhen

Die Steuerbehörden der Nationalstaaten sollten neue IT-Technologien umfangreicher implementieren. Damit könnten sie Unternehmen die Einhaltung steuerlicher Gesetze und Auflagen (Tax Compliance) erheblich erleichtern – und auch ihre eigenen Steuerverwaltungsprozesse effizienter gestalten, so eine Studie von PwC.

Würden die Steuerbehörden mehr neue Technologien einführen, könnten Unternehmen steuerliche Gesetze und Auflagen (Tax Compliance) eher einhalten. Gleichzeitig könnten die Behörden ihre Verwaltungsprozesse effizienter machen.

Das ist das Fazit des „Paying Taxes Report 2019“, den die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) erstellt hat. Die Studie „Paying Taxes“ erscheint jährlich.

Erfüllung der Steuerpflichten stagniert

Unternehmen brauchten 2017 im weltweiten Schnitt 241 Stunden und somit fast zehn volle Tage, um ihre steuerlichen Pflichten zu erfüllen – zwei Stunden weniger als 2016. Die durchschnittliche Anzahl der Steuerzahlungen lag 2017 bei 24,1 Prozent (2016: 24,2 Prozent). Der durchschnittliche Gesamtsteuer- und Beitragssatz (Total Tax and Contribution Rate – TTCR) betrug 41,6 Prozent (Steuersatz 2016: ebenfalls 41,6 Prozent).

Und die Effizienz der Prozesse, die Unternehmen durchführen, um ihren Steuerpflichten nachzukommen (Post-Filing-Index), lag im Schnitt bei 59,6 von 100 Punkten (2016: 59,4). Ebenfalls auf die Implementierung von Tax-Compliance-Technologien zurückzuführen ist ein großer Teil des Rückgangs der Anzahl der Steuerzahlungen um 10 auf 24,1.

Steuerverwaltungen fehlt oft mehr als IT-Infrastruktur

Dass sich die Kennzahlen in der aktuellen Studie im Vergleich zur Untersuchung davor im weltweiten Schnitt kaum verändert haben, obwohl 113 Volkswirtschaften im aktuellen Untersuchungszeitraum Steuerreformen durchführten, legt den Schluss nahe, dass die Reformen nur begrenzt wirken.

Wesentliche Gründe dafür sind, dass es in vielen Ländern an moderner IT-Infrastruktur mangelt, zudem auf die Digitalisierung angepasste Rechtsvorschriften fehlen und mitunter auch kulturelle Barrieren effizientere Steuerverwaltungsprozesse verhindern.

Die Auswirkungen sind messbar: So dauert eine Mehrwertsteuer-Rückerstattung in Volkswirtschaften mit relativ hohem Einkommen durchschnittlich 19,2 Wochen – und in Niedriglohn-Ländern mehr als doppelt so lange (44 Wochen).

Unterschiede bei Zeitaufwand für Steuerprüfungen

PwC untersuchte auch, wie sich unterschiedliche Regelungen auf die Durchsetzung von Steuern durch Steuerprüfungen auswirken. Dabei wurde klar, dass sich auch die Dauer und Komplexität von Steuerprüfungen stark unterscheiden.

Die Bandbreite der Zeit, die Unternehmen 2017 damit verbrachten, Informationen für eine Prüfung zu sammeln, reichte von wenigen Stunden bis zu 128 Stunden.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

PwC

Weiterführende Information
DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!