nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
13.06.2018

Die wichtigsten Management-Tools 2018

Deutschlands Führungskräfte haben große Defizite bei der Kundenorientierung. Das zeigt sich vor allem in der Nutzung wichtiger Managementtechniken.

Deutschlands Führungskräfte agieren widersprüchlich. Einerseits setzen sie auf Wachstum, andererseits vernachlässigen sie die Quelle allen Wachstums, sprich die Kunden. Diese Diskrepanz deckt die 16. Auflage der Studie „Management Tools & Trends“ auf. Es ist die weltweit umfangreichste Analyse der wichtigsten Managementinstrumente und -trends, für die mehr als 1.000 Führungskräfte in Europa, Asien, Nord- und Lateinamerika befragt wurden.

Kundenorientierung in Deutschland nicht unter den Top 3

Die Defizite bei der Kundenorientierung zeigen sich vor allem in der Nutzung wichtiger Managementtechniken. In Deutschland kommen am häufigsten die bewährten Instrumente Benchmarking, strategische Planung und Change Management zum Einsatz. Zu den am meisten genutzten Instrumenten zählen in der Schweiz Kundenmanagement, Mission and Vision Statements sowie Benchmarking. Auch in Europa sowie weltweit steht das Kundenmanagement auf Platz eins.

Art und Anzahl der Management-Tools ändert sich

Dabei hat sich die Top 10 der Management-Tools über die Zeit immer wieder verändert. Standen 1993 Mission and Vision Statements mit 88 Prozent ganz oben, gefolgt von Kundenzufriedenheit (86%) und Total Quality Management (72%), sind es heute Strategische Planung (48%), Kundenbeziehungsmanagement (48%) und Benchmarking (46%).

Auch die Anzahl der genutzten Tools ist gesunken. Sie liegt mittlerweile bei 7,5. Zwischenzeitlich lag die Zahl in den Jahren 2002 und 2006 auf Höchstständen von 16,1 bzw. 15,3.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

Bain

Weiterführende Information
DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!