nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
13.03.2015

Deutschlands beste Arbeitgeber prämiert

Das Institut "Great Place to Work" hat auch in diesem Jahr das Gütesiegel „Deutschlands Bester Arbeitgeber“ vergeben. Die Bewerber mussten ein zweiteiliges Bewerbungsverfahren aus einer Mitarbeiterbefragung und einer Maßnahmenevaluation durch Experten bestehen. Aus den Ergebnissen ergibt sich die Liste der "100 Besten Arbeitgeber".

In der jährlichen Untersuchung werden Unternehmen in vier Größenkategorien eingeteilt. Dabei ist dieses Jahr unter den Unternehmen mit 50 bis 500 Beschäftigten die Sepago GmbH aus Köln auf Platz 1. Auf Platz 2 und 3 kommen Netpioneer und St. Gereon Seniorendienste.

In der Größenklasse 501 bis 2.000 Beschäftigte ist die Net App Deutschland GmbH aus Kirchheim vorne. Danach folgen W. L. Gore & Associates und Vector Informatik. Die Klasse mit 2.001 bis 5.000 Beschäftigten führt die Microsoft Deutschland GmbH aus Unterschleißheim vor Sick und ING-Diba an. In der Größenklasse ab 5.000 Beschäftigten wurde dieses Jahr nur ein Unternehmen prämiert: Dow Deutschland aus Schwalbach.

Sechs Sonderpreise

Zusätzlich werden einige Unternehmen mit einem Sonderpreis ausgezeichnet: Die Sparda-Bank München eG erhält den Preis für "Humanpotenzialförderndes Personalmanagement" verliehen. Den Sonderpreis für "Gesundheitsförderung" erhält die Neumüller Ingenieurbüro GmbH.

Für ihr besonders demografiebewusstes Personalmanagement wurde die Janssen-Cilag GmbH ausgezeichnet. Den Sonderpreis für Chancengleichheit hat die Interhyp AG erhalten und den Preis für Kompetenzentwicklung bekam Adobe. ING-Diba konnte sich neben dem dritten Platz in ihrer Größenklassen auch über den Sonderpreis für "Diversity" freuen.

Weiterbildung, Krankenstand, zufriedene Mitarbeiter

Die statistische Auswertung der Befragungen zeigt, was die ausgezeichneten Arbeitgeber besser machen als ihre Mitbewerber: So liegt der Anteil der Mitarbeiter, die ihr Unternehmen als "sehr guten Arbeitsplatz" einstufen, unter den "Besten Arbeitgebern" im Durchschnitt bei 89 Prozent, bei den anderen beträgt er durchschnittlich 65 Prozent.

Diese Attraktivität zeigt sich auch in den Zahlen der Bewerbungen pro Mitarbeiter. Sie liegt in den Top-100-Unternehmen bei 5,9, während die nicht-platzierten Unternehmen nur 2,9 Bewerbungen pro Mitarbeiter aufweisen. Auch die Zahl der Weiterbildungsstunden pro Mitarbeiter und Jahr sind bei "Deutschlands Besten Arbeitgebern" mit 48 Stunden im Vergleich zu 29 bei den nicht-platzierten höher. Der durchschnittliche Krankenstand wiederum liegt mit 3,2 Tagen pro Mitarbeiter geteilt durch die Anzahl der Soll-Arbeitstage in den platzierten Unternehmen unter dem Durchschnitt von (4,6 Tage) bei den anderen.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!