nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
23.01.2020

Datenschutz: Worauf sollen sich Unternehmen konzentrieren?

Eine Studie der Zertifizierungsgesellschaft DNV GL hat ergeben, dass für Unternehmen beim Datenschutz der Faktor „Mensch“ das größte Sicherheitsrisiko darstellt. Außerdem wissen viele nicht, welche Prioritäten sie setzen sollen.

Weltweit haben Unternehmen mit der Einhaltung von Datenschutzgesetzen zu kämpfen. In Europa ist es die General Data Protection Regulation (GDPR), welche in Deutschland als Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verankert ist, und deren Umsetzung vielen Unternehmen Schwierigkeiten bereitet. Die größten Risiken für Sicherheitsverstöße sind dabei laut der aktuellen DNV GL-Studie eher auf menschliches Versagen (90 Prozent) als auf die Technologie zurückzuführen.

Die Hälfte der befragten Unternehmen ist unsicher oder weiß nicht, welchen Einfluss Technologien wie Blockchain, das Internet der Dinge (IoT) und Sensoren auf ein Datenschutzmanagement haben. Dies zeigt einen großen Bedarf nach Vertrauen und Transparenz auf dem Markt, zumal nur jedes zehnte Unternehmen angibt, Experte im Datenschutz zu sein.

Cybersicherheit ist größtes Problem

Die größten Schwierigkeiten bei der Einhaltung von Datenschutzbestimmungen haben die befragten Unternehmen beim Umgang mit Cyber-Bedrohungen und den enormen Datenmengen sowie beim Dokumentenmanagement. Die Studie ergab, dass nur Unternehmen mit etablierten Prozessen den Datenschutz als Mittel zur Sicherung ihrer Marke oder zur Erfüllung der Kundenbedürfnisse betrachten, während 80 Prozent der Befragten ihn als „Ticket to Trade“ betrachten.

Die Vorschriften sind komplex und 40 Prozent der befragten Unternehmen haben immer noch Schwierigkeiten zu entscheiden, auf welche Maßnahmen zur Einhaltung sie sich konzentrieren sollen. Insgesamt empfinden Unternehmen das Datenmanagement als riskant, besonders Bedrohungen, die mit dem Faktor Mensch in Zusammenhang stehen:

  • Mangelnde Rechtskompetenz (24 Prozent),
  • mangelnde technische Kompetenz (17 Prozent),
  • mangelndes Bewusstsein bei Mitarbeitern (22 Prozent) und beim Management (22 Prozent) sowie
  • menschliches Versagen (20 Prozent)

werden als Hauptbedrohungen empfunden. Aber auch externe Bedrohungen, die mit IT-Infrastrukturen verbunden sind, sind nach wie vor relevant (19 Prozent).

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

Weiterführende Information
  • 27.01.2020 von Lohnen die digitalen Risiken die enormen Anstrengungen und Investments?

    Zur Frage "Lohnen die digitalen Risiken die enormen Anstrengungen und Investments?" aus dem QZ-Newsletter. Ganz klar: das lohnt sich, wie diese Zahlen zeigen. Unternehmen mit 'sauberen' Prozessen setzen dies in Vorteile um, und die Hälfte der Befragten weiß die Möglichkeiten und Chancen neuer Technologien zu nutzen. Naja, und das Fehler menschlich sind ... das dürfte keine all zu neue Erkenntnis sein.

Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!