nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
07.10.2020

DAkkS aktualisiert Regelungen zur Akkreditierung von flexiblen Geltungsbereichen

Verstärkte Begutachtung der umgesetzten EA 2/15

Laboratorien, die bei der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) für einen flexiblen Akkreditierungsbereich akkreditiert sind, müssen die Umsetzung der neuen Version des Dokuments Anforderungen der EA an die Akkreditierung flexibler Geltungsbereiche (EA 2/15) nachweisen. Die Übergangsfrist zur Implementierung der neuen Version des Dokuments der European co-operation for Accreditation (EA) lief am April 2020 aus. Die DAkkS weist darauf hin, dass sie die seit dem 16. April 2020 verpflichtend umzusetzende Regelung nun verstärkt begutachtet

© DAkkS

© DAkkS

Neue Anforderung aus EA 2/15 wenig bekannt

Im Rahmen zahlreicher durchgeführter Begutachtungen der letzten Wochen und Monate stellte die DAkkS fest, dass die relevante neue Anforderung aus der aktuellen Version von EA 2/15 bisher vielen Laboratorien nicht bekannt ist. Laboratorien mit einer Akkreditierung für einen flexibilisierten Akkreditierungsbereich sind entsprechend EA 2/15 seit 16. April 2020 verpflichtet, eine jeweils aktuelle Liste der Verfahren im Akkreditierungsbereich zu führen und diese auch öffentlich verfügbar zu machen. Dies dient dem Zweck, zu jeder Zeit Transparenz über die Anwendung des flexiblen Akkreditierungsbereichs zu gewährleisten.

Eine Übersetzung der Regel EA 2/15 finden Interessierte auf der Website der DAkkS. Dabei gilt zu beachten, dass diese Regel zusätzlich zu den in 71 SD 0 002 festgelegten Anforderungen gilt. Im Dokument 71 SD 0 002 hat die DAkkS die Anforderungen an die Akkreditierung von flexiblen Akkreditierungsbereichen präzisiert und die Darstellung in Urkundenanlagen beschrieben. In einem Hinweis zu diesem Dokument weist die DAkkS seit längerer Zeit darauf hin, dass dieses Dokument nicht mehr alle geltenden Anforderungen enthält und in Teilen nicht mehr aktuell ist.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

DAkkS

Unternehmensinformation

Deutsche Akkreditierungsstelle DAkkS

Spittelmarkt 10
DE 10117 Berlin
Tel.: 030 670591-0
Fax: 030 670591-15

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!