nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.11.2020

Branchenwissen smart & safe: Hanser Tagungen werden digital

Wie das Tagungsteam seine virtuellen Branchentreffs organisiert

2020 ist Vieles anders – auch und gerade in Wirtschaft und Industrie. Allerdings öffnen sich mit einer bislang ungeahnten Dynamik neue, digitale Wege und Formate. Die Erkenntnis daraus: Digital ist jetzt. Und eine tolle Alternative, die jeder sicher und von überall nutzen kann und muss, wenn er im Markt bestehen will. Im Interview erklärt Kristina Wissing, Leiterin Tagungen beim Carl Hanser Verlag, wie sich ihr Team auf die neue Situtation einstellt - und wie man "Konferenzfeeling" im virtuellen Raum erzeugt.

Mit den seit Jahren bewährten Tagungen und Branchentreffs schafft der Carl Hanser Verlag im Herbst 2020 nun digital den idealen Ort für Weiterbildung, Zukunftsfähigkeit und Austausch in den Bereichen Metall, Kunststofftechnik und Automotive. Ohne Reisen, ohne Hotelkosten, mit Expertenwissen und „Konferenzfeeling“ im virtuellen Raum.

Interview mit Kristina Wissing, Leiterin Hanser Tagungen beim Carl Hanser Verlag:

Jetzt mal Hand aufs Herz: Kann ein digitales Event eine physische Tagung ersetzen?

Kristina Wissing © Hanser

Wissing: Nein, auf keinen Fall. Diesen Anspruch haben wir auch nicht. Aber der firmenübegreifende Austausch und das Netzwerken darf trotz dieser ungewöhnlichen Zeiten nicht komplett wegfallen. Deshalb haben wir uns eine digitale Alternative überlegt. Wir wollen mit unseren digitalen Tagungen eine multimediale Plattform schaffen, bei der sich die Teilnehmer über Neuigkeiten und Entwicklungen informieren als auch direkt miteinander austauschen können.

Wie funktioniert die digitale Tagung?

Wir übertragen die gewohnt hochqualifizierten Fachvorträge mit Live-Moderation an unsere Teilnehmer. Dies geschieht in einer digitalen Tagungs-Plattform, die mit einer Internetverbindung von überall genutzt werden kann. Darin bieten wir zudem verschiedene Möglichkeiten für den direkten Austausch zwischen Teilnehmern, Referenten und Ausstellern wie 1:1-Chat, Networking-Lounge und Expertengespräche in kleineren Gruppen.

Es gibt derzeit viele virtuelle Events. Worin unterscheidet sich die digitalen Hanser Tagungen zu anderen Veranstaltungen?

Einblick in die digitale Tagungs-Plattform
© Hanser

Eine große Besonderheit sind bei uns die Networking-Möglichkeiten der Eventplattform:

  • Möglichkeit zu jedem Vortrag Fragen zu stellen und eigene Notizen zu machen
  • Persönliches Networking per Chat und in der Networking Lounge
  • Gezielte Kontaktvorschläge durch Matchmaking-Tags
  • Diskussionsräume mit unseren Referenten in kleinen Gruppen

Ist das so eine Besonderheit?

Die Vorteile der digitalen Kanäle liegen ja auf der Hand: es entstehen weder Reisekosten, noch geht man das Risiko einer Infektion ein. Das haben viele Organisatoren verstanden und ihre Veranstaltungen auf digital umgestellt. Dennoch gibt es große Unterschiede in der Technik.
Der hohe Networkingcharakter macht eine Tagung aus. Wir haben daher besonders großen Wert gelegt, hier auch virtuell Möglichkeiten anzubieten. Zudem ist unsere digitale Tagungs-Plattform sehr einfach zu bedienen und bietet dem Teilnehmer individuelle Einstellungsmöglichkeiten.

Digitale Tagungen sind ja auch für Ihre Kunden Neuland – wie gehen Sie damit um?

Wir bieten mit einem Video einen kurzen Einblick in unsere Tagungs-Plattform und gehen auf die häufigsten technischen Fragen ein (https://www.hanser-tagungen.de/technik). Bei uns kauft der Kunde die Katze nicht im Sack, sondern er kann sich auf unserer Webseite und in der Programmagenda genau darüber informieren was wir bieten.
Zudem gehen wir offen auf alle Nachfragen und Bedenken unserer Kunden ein, die uns per Telefon oder per Mail erreichen.

Wer besucht die digitalen Tagungen?

Projektleiterinnen Sylvia Hahn und Sabine Schuster testen die digitale Tagungs-Plattform auf allen Geräten © Hanser

Unsere Veranstaltungen richten sich an Ingenieure, Techniker, Neueinsteiger und Experten aus den Branchen Metallverarbeitung, Kunststoffbearbeitung und Automobilelektronik. Der Carl Hanser Verlag verfügt über ein breites Netzwerk an Kontakten aus diesen Bereichen.

Wie konnten Sie Umstellung der Präsenzveranstaltungen auf digitale Events so schnell bewerkstelligen?

Das ganze Team hat mitangepackt und sich unglaublich ins Zeug gelegt, um die technischen Voraussetzungen zu schaffen und das Programm an die digitale Tagung anzupassen. Jeder einzelne ist diese Herausforderung angegangen und hat großen Einsatz gezeigt. Zudem haben wir uns auch professionelle Unterstützung von externen Dienstleistern für die Live-Tage geholt.

Fachtagung "Kunststoffe+Prüfung"

Auf der Fachtagung „Kunststoffe + Prüfung“ steht die Qualifizierung und Prüfung von Kunststoffen und Kunststoffbauteilen im Fokus. Sie findet am 24.-25.11.2020 in Lüdenscheid statt mit zusätzlichem Online-Angebot.
Alle Infos zu Programm und Anmeldung finden Sie hier .

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

Weiterführende Information
  • Anzeige 09.07.2020

    Kunststoffe unter der Lupe

    Fachtagung Kunststoffe + Prüfung

    Wie Kunststoffe besser qualifiziert und geprüft werden können, erfahren Kunststoffverarbeiter aller Branchen in der Fachtagung Kunststoffe + Prüfung, die der Hanser Verlag und das Kunststoff-Institut Lüdenscheid im November 2020 anbieten.   mehr

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!