nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.12.2013

25 Jahre Qualitätswissenschaft an der TU Berlin

Eine Stiftungsprofessur im Bereich „Qualitätsstrategie und Qualitätskompetenz“ durch das Qualitäts Management Center des Verbandes der Automobilindustrie (VDA QMC) wurde im Rahmen des Kolloquiums angekündigt. Auch die Verdienste aller seit dem Jahre 1988 am Fachgebiet Qualitätswissenschaft tätigen Mitarbeiter und Professoren wurden gewürdigt.

Professor Gerd Fritz Kamiske war der erste Lehrstuhlinhaber im Bereich Qualitätswissenschaft an der TU Berlin

Bereits Mitte der 1960er Jahre erhielt Professor Walter Masing erstmals den Auftrag, Qualitätslehre an der Technischen Universität Berlin zu unterrichten. Doch erst 1986 fiel die Entscheidung, eine Stiftungsprofessur an der TU Berlin einzurichten. Professor Gerd Fritz Kamiske war der erste Lehrstuhlinhaber und brachte als Leiter Qualitätssicherung bei Volkswagen wertvolles praktisches Erfahrungswissen in die Forschung ein. Eine Hauptmotivation dieser Stiftungsprofessur war, den zum damaligen Zeitpunkt vorherrschenden deutlichen Abstand zur japanischen Vormachtstellung auf dem Gebiet der Qualitätssicherung zu verringern.

Das Fachgebiet übernahm von 1998 bis 2009 Professor Joachim Herrmann, der bereits vor der Gründung des Fachgebiets einen Lehrauftrag zu qualitätsbezogenen Themen an der TU Berlin innehatte. Er nutzte die Gelegenheit, ein Qualitätsmanagementsystem nach Vorbild der ISO 9000 ff. an der TU Berlin zu etablieren. Auch wurden unter seiner Leitung zwei Gastprofessuren eingerichtet.

Die Rolle Deutschlands hat sich seit den 1990er Jahren zum Positiven gewandelt. Der „kranke Mann Europas“ habe sich in Bezug auf seine Industrie und auf die Qualitätswissenschaften zu einem globalen Vorbild entwickelt, so Dr. Ulrich Eichhorn, Geschäftsführer des VDA. Somit erfolge die jüngste Stiftung einer Professur durch den VDA aus einer starken (Wettbewerbs-)Position heraus, welche allerdings auch in Zukunft gehalten und ausgebaut werden müsse.

Herausforderungen für die Qualitätswissenschaft

Frank Tuch, Vorsitzender des VDA QMC und Leiter Konzern-Qualitätssicherung bei Volkswagen, stellte die Bedeutung der Qualitätswissenschaft für den Automobilbau heraus.

Aktuelle Herausforderungen für die Qualitätswissenschaft seien kürzere Entwicklungszyklen, Systems Engineering, Supply Chain Management sowie gesellschaftliche und demografische Änderungen. Dimensionen wie Nachhaltigkeit, Werte und Innovation rückten als Konsequenz zusätzlich in den Fokus, erklärte Professor Roland Jochem.

Frank Tuch, Vorsitzender des VDA QMC, verwies auf die Tatsache, dass momentan gerade einmal 2 Prozent der Hochschulen einen Themenfokus Qualität besitzen. Dabei seien Qualität und Zuverlässigkeit die mit Abstand wichtigsten Entscheidungskriterien beim Fahrzeugkauf.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

Technische Universität Berlin
www.qw.tu-berlin.de

Johannes Schober
Technische Universität Berlin
Tel 030 314-25930
Johannes.schober@tu-berlin.de

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!