nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
20.03.2020

VUP: Dienstleistungslaboratorien sind systemrelevante Unternehmen

Zählen Dienstleistungslaboratorien vor allem in den Bereichen der Gesundheitsversorgung, im Bereich Wasser oder Lebensmittelversorgung zur sogenannten kritischen Infrastruktur bzw. als "systemrelevant"?

Die Corona-Krise stellt auch die Laborunternehmen mit ihren Beschäftigten vor große Herausforderungen. Momentan bewegt insbesondere die Frage, ob Dienstleistungslaboratorien vor allem in den Bereichen der Gesundheitsversorgung, im Bereich Wasser oder Lebensmittelversorgung zur sogenannten kritischen Infrastruktur bzw. als "systemrelevant" zählen. Der Deutsche Verband Unabhängiger Prüflaboratorien (VUP) zählt die Laboratorien in Anlehnung an die BSI-Kritisverordnung zu diesen krisenwichtigen Bereichen und setzt sich momentan gegenüber Ministerien und Behörden für diese Sichtweise ein.

Den Laborbetrieb sichern

Diese Eingruppierung ist nach Auffassung des VUP deshalb von großer Bedeutung, um beispielsweise im Infektionsfall den weiteren Laborbetrieb zu sichern. Aus Gesprächen mit Mitgliedern ist zu vernehmen, dass es bereits durch direkte Ansprache von Gesundheitsämtern vor Ort gelungen ist, privatwirtschaftliche Labore als "systemrelevant" einzustufen, wenn und weil sie krisenwichtigte Dienstleistungen im Bereich der Grundversorgung erbringen.

Eine andere Frage drängt sich in Zusammenhang mit der Akkreditierung von Laboratorien auf. Zwar hat die DAkkS am vergangenen Freitag angekündigt, notwendigen und anstehende Begutachtungen durchführen zu wollen. Gleichwohl stellt sich angesichts der Entwicklungen und behördigen Enscheidungen rund um das Corona-Virus die Frage, ob und wie lange diese Vorgehensweise aufrecht erhalten werden kann. Insbesondere geht es hier um die notwendigen "Umstellungsbegutachtungen" auf die neue DIN EN ISO/IEC 17025:2018 oder aber auch um Fragen der Rücksichtnahme auf Personalengpässe in den Laboratorien. Auch hier wird der VUP die entsprechenden Institutionen sensiblisieren.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

Literaturhinweis

Deutscher Verband Unabhängiger Prüflaboratorien (VUP)

Weiterführende Information
DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!