nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
13.07.2017

TÜV Rheinland prüft Automobilindustrie auch nach TISAX

Der TÜV Rheinland prüft das Niveau der Informationssicherheit in der Automobilindustrie jetzt auch auf Basis des Prüfmodells TISAX (Trusted Information Security Assessment Exchange), um Doppelprüfungen zu vermeiden.

TISAX ist ein unternehmensübergreifender Prüf- und Austauschmechanismus auf Grundlage des VDA ISA. Das Information Security Assessment des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) enthält wesentliche Merkmale des Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) gemäß ISO 27001.

Denn Informationssicherheit ist auch und gerade in der Automobilindustrie ein zentraler Erfolgsfaktor, unter anderem für den Austausch von Konstruktionsdaten in den Entwicklungsprozessen, die funktionale Sicherheit von Fertigungsprozessen, den automatisierten Datenaustausch vernetzter Produktionssysteme und für Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit der Produktion. Dies gilt auch mit Blick auf die Fahrzeuge selbst, die inzwischen längst Computer auf vier Rädern sind.

Mehrfachprüfungen durch TISAX vermeiden

Deshalb müssen Dienstleister und Zulieferer der Automobilindustrie ihren Kunden in regelmäßigen Abständen nachweisen, ob sie die standardisierten, aber auch teilweise spezifischen Anforderungen in punkto Informationssicherheit einhalten.

Allerdings: Weil viele Hersteller und Zulieferer diese Assessments bislang in Eigenregie durchführten, kam es innerhalb der Wertschöpfungskette immer wieder zu Doppel- oder Mehrfachüberprüfungen. Eine vermeidbare Belastung für Hersteller wie Zulieferer. Daher hat die Industrie mit TISAX nun einen Prüf- und Austauschmechanismus mit dem Ziel branchenweiter Anerkennung etabliert.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

TÜV Rheinland

Weiterführende Information
DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!

Whitepaper Risikomanagement

Jetzt kostenlos herunterladen!