nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
20.02.2014

Revision der ISO-Standards bis 2015/16

Die neue ISO 9001:2015 wird ca. 40 Prozent der bisherigen Norm verändern oder ergänzen. Die OHSAS 18001 wird zum neuen Standard ISO 45001. Bis zum endgültigen Ergebnis der großen Revision 2015 bzw. 2016 arbeiten die beteiligten Komitees an einem straffen Zeitplan.

Fotolia_49684301_M

Bild: Fotolia

Um die Normen an aktuelle Entwicklungen anzupassen, werden einige Schwerpunkte verschoben. Risikomanagement wird in der neuen Norm ISO 9001 eine größere Rolle als bisher spielen, denn es birgt in allen Unternehmensbereichen und Prozessen noch großes Potenzial. Ein formales Risikomanagement wie z.B. nach ISO 31000 wird aber keine Pflicht. Der Stakeholder-Ansatz wird gestärkt. Ziel sind nachhaltige Unternehmen, die alle gesellschaftlichen Interessen berücksichtigen. Das Thema Prozessmanagement wird ein neues Kapitel innerhalb der Norm bekommen, wobei sich der Fokus hin zur Praxis verschiebt. Statt Prozess-Beschreibung mehr konkretes Management von Prozessen. Die Dokumentation und Handhabung von Information soll flexibler werden. Wissensmanagement sichert vorhandenes Wissen und macht es intern zugänglich für alle. Die Unternehmensführung als Vorbild wird stärker betont (Leadership). Daraus ergeben sich neue Aufgaben für Führungskräfte.

Zeitplan für die ISO-Familien 14000, 9000 und 45000:

Umweltmanagementsysteme ISO 14001:2015

März / April 2014: Standardentwurf (Draft International Standard, DIS)
April – August 2014: nationale Abstimmung über den Standardentwurf
September 2014: Auswertung der Abstimmung zum Standardentwurf
März 2015: endgültiger Standardentwurf (Final Draft International Standard, FDIS)
Juli – August 2015: nationale Abstimmung über den endgültigen Standardentwurf
September 2015: Veröffentlichung des Standards

Qualitätsmanagementsysteme ISO 9001:2015

März / April 2014: Standardentwurf (Draft International Standard, DIS)
April – August 2014: nationale Abstimmung über den Standardentwurf
September 2014: Auswertung der Abstimmung zum Standardentwurf
März 2015: endgültiger Standardentwurf (Final Draft International Standard, FDIS)
Juli – August 2015: nationale Abstimmung über den endgültigen Standardentwurf
September 2015: Veröffentlichung des Standards

Arbeitsschutz- und Gesundheitsschutz-Managementsysteme ISO 45001:2016

Mai 2014: Veröffentlichung des ersten Komiteeentwurfs (Committee Draft 1, CD1)
Februar 2015: Veröffentlichung des Standardentwurfs DIS
März 2016: Veröffentlichung des endgültigen Standardentwurfs FDIS
September / Oktober 2016: Veröffentlichung des Standards

ISO-Prozess

Internationale Standards werden von den Mitgliedern der Internationalen Standard Organisation ISO erarbeitet. Die ISO-Standards werden von technischen Komitees (Technical Committees – TC) und Unterausschüssen (Subcommittees – SC) entwickelt. LRQA ist in den technischen Komitees und Arbeitsgruppen vertreten, welche die Standards überarbeiten.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

- International Standard Organisation (ISO)
- Lloyd's Register Quality Assurance Deutschland (LRQA Deutschland)
- Dekra

Unternehmensinformation

Lloyd´s Register Deutschland GmbH

Adolf-Grimme-Str. 3
DE 50829 Köln
Tel.: 0221 9675-7700
Fax: 0221 2711-4970

Internet:www.lr.org/de
E-Mail: info.de <AT> lr.org



DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!