nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.10.2019

Neue Richtlinie zur Sicherheit in der Prozessindustrie

Bei der Verhinderung von Störfällen, nimmt die Bedeutung der Prozessleittechnik (PLT) zu. Die Richtlinienreihe VDI/VDE 2180 wurde grundlegend überarbeitet und neu strukturiert. Die neue Reihe besteht aus drei Blättern.

Blatt 1: Einführung, Begriffe und Konzeption

Blatt 2: Planung, Bau und Betreiben

Inhalt von Blatt 2 ist die Planung, der Bau und das Betreiben von PLT-Sicherheitsfunktionen zum Schutz von chemischen Anlagen. Anwender erhalten Hinweise zur Aufstellung eines funktionalen Sicherheitskonzepts und dessen Organisation.

Die Richtlinie gibt auch detaillierte Informationen zu Entwurf und Planung und zeigt Anforderungen an die Sensorik, die Prozessanalysegeräte, die Aktorik und das Logiksystem.

Blatt 2 bietet zudem eine Reihe von konkreten Beispielen und praktischen Hilfsmitteln, verschiedene Stellenblätter sowie eine Checkliste. Des Weiteren findet sich im Anhang ein Vorgehens-Modell, das dem pharmazeutischen Bereich entlehnt und für die Prozessindustrie adaptiert ist.

Blatt 3: Technische Realisierung der PLT-Sicherheit

Anwendungsbereich der neuen Richtlinie VDI/VDE 2180 Blatt 3 ist der Nachweis eines vorgegebenen Sicherheitsintegritätslevels (SIL) für eine technische Realisierung einer PLT-Sicherheitsfunktion.

Die Richtlinie beschreibt den Nachweis eines vorgegebenen Sicherheitsintegritätslevels für eine geplante oder bereits vorhandene technische Realisierung einer PLT-Sicherheitsfunktion. Dabei werden sowohl die strukturellen Anforderungen (Nachweis der erforderlichen Hardwarefehlertoleranz) als auch die Berechnung von Ausfallwahrscheinlichkeiten von PLT-Sicherheitsfunktionen beschrieben.

In dem Zusammenhang wird ausführlich auf die Prüfung mit unterschiedlichen Prüfintervallen und Prüftiefen und deren Auswirkung auf die Ausfallwahrscheinlichkeiten eingegangen.

Wo und wann gibt es die neue Richtlinie?

Herausgeber der Richtlinie ist die VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik (GMA).
Beide Blätter erscheinen im September 2019 als Weißdrucke und ersetzen die Entwürfe von Februar 2018.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

VDI/VDE

Weiterführende Information
Unternehmensinformation

VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik (VDI/VDE-GMA)

VDI-Platz 1
DE 40468 Düsseldorf
Tel.: 0211 6214-226

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!