nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.11.2016

Neue Normungs-Roadmap für Elektrische Energieeffizienz

Deutschland gilt als internationaler Markt- und Innovationsführer bei Energieeffizienztechnologien. Dennoch wird die Bundesrepublik ihr ehrgeiziges Ziel nicht erreichen, im Jahr 2020 zehn Prozent weniger Energie zu verbrauchen als 2008. Mit einer Normungs-Roadmap für Elektrische Energieeffizienz will der Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE) helfen, das ehrgeizige Einsparziel doch zu erreichen.

Wie der VDE in seiner Normungs-Roadmap feststellt, muss dazu nicht nur der Anteil erneuerbarer Energiequellen im Strommix steigen. So lange Deutschland den erzeugten Strom nicht effizienter nutzt, wird es seine Klimaschutzziele nicht erreichen.

Verfügbare Technologien stärker nutzen

Deshalb müssen aus VDE-Sicht verfügbare innovative Produkte und Technologien konsequenter genutzt sowie neue Normen und Messverfahren verabschiedet und angewandt werden. Politik und Industrie sind aufgerufen, mehr Anreize für den sparsamen Umgang mit Energie zu schaffen. Verbraucher müssen mithelfen, indem sie mehr energieeffiziente Angebote wahrnehmen.

Dabei helfen Normen und Prüflabel. Auch im Engagement deutscher Experten in den Komitees der internationalen Normungsgremien sieht der VDE ein gutes Zeichen dafür, dass deutsches Technikwissen weiterhin wichtige Akzente bei Zukunftsthemen wie der Elektrischen Energieeffizienz setzen wird.

Arbeit an der Normungs-Roadmap wird fortgesetzt

Die Arbeiten zur Energie-Effizienz-Normung werden in Form einer weiteren Version der Normungs-Roadmap fortgesetzt. Dabei soll unter anderem auf Themen wie energieautarke Sensorik, die Auswirkungen und Potentiale der Vernetzung von Endgeräten im Internet der Dinge oder die Berücksichtigung aller Parameter bei Energieeffizienz-Optimierungen diskutiert werden.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

VDE

Weiterführende Information
Unternehmensinformation

VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik

Stresemannallee 15
DE 60596 Frankfurt
Tel.: 069 698308-0
Fax: 069 6312925

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!