nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
14.05.2018

ISO 9001:2008 und 14001:2004: Empfehlungen zum Ende der Übergangsphase

Mit Stichtag zum 15. September 2018 verlieren die Standards ISO 9001:2008 und ISO 14001:2004 ihre Gültigkeit. Die DAkkS gibt entsprechende Empfehlungen.

Am 15. September 2018 läuft die Übergangszeit für die die Standards ISO 9001:2008 und ISO 14001:2004 ab. Damit verlieren auch Zertifikate ihre Gültigkeit. Dies bekräftigte die Working Group Management System (WG MS) des International Accreditation Forums Technical Committees (IAF TC) im Rahmen der IAF Mid-Term Sitzung im April 2018 in Frankfurt. Die DAkkS greift die Entscheidung sowie die Empfehlungen der MS WG des IAF TC zur Wiederherstellung einer Zertifizierung nach dem Ende der Übergangsfrist auf und setzt diese wie folgt um.

Re-Zertifizierung nötig

Nach dem 15. September 2018 kann eine Zertifizierungsstelle eine abgelaufene Zertifizierung innerhalb von 6 Monaten (bis spätestens 15.03.2019) mit einem Re-Zertifizierungsaudit wiederherstellen, wenn der Audit-Prozess bereits vor dem 15. September 2018 angefangen wurde. Dabei ist zu beachten, dass der tatsächliche Audit-Prozess, der von der Zertifizierungsstelle auch sonst im Regelfall durchgeführt wird, begonnen sein muss.

Dies steht im Gegensatz zu den Normenkapiteln DIN EN ISO/IEC 17021-1:2015, Abschnitt 9.6.3.2.4 und Abschnitt 9.6.3.2.5, in denen gefordert wird, dass das Re-Zertifizierungsaudit abgeschlossen sein muss, bzw. die ausstehenden Re-Zertifizierungstätigkeiten abgeschlossen sein müssen, um eine Wiederherstellung der Zertifizierung zu ermöglichen.

Das Gültigkeitsdatum des Zertifikats muss dem Tag der Zertifizierungsentscheidung oder einem späteren entsprechen und das Ablaufdatum muss auf dem laufenden bzw. vorherigen Zertifizierungszyklus basieren, sofern das ursprüngliche Ablaufdatum des Zertifikats vor dem 15.09.2018 lag. Für den Fall, dass der Audit Prozess vor Ablauf der Umstellungsphase noch nicht begonnen worden ist, kann eine Wiederherstellung nicht mehr durchgeführt werden.

Alle sonstigen, zutreffenden Normenforderungen und Regelungen bezüglich einzuhaltender Zeiten und Fristen bleiben von dieser Umsetzung unberührt.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

DAkkS

Weiterführende Information
Unternehmensinformation

Deutsche Akkreditierungsstelle DAkkS

Spittelmarkt 10
DE 10117 Berlin
Tel.: 030 670591-0
Fax: 030 670591-15

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!

Whitepaper Risikomanagement

Jetzt kostenlos herunterladen!