nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
26.10.2016

ISO 37001: Norm gegen Korruption veröffentlicht

Die ISO-Norm 37001 ist das erste internationale Managementsystem gegen Korruption. Unternehmen und Organisationen soll das Rahmenwerk im Kampf gegen Bestechung helfen.

„Korruption ist ein signifikantes Risiko in vielen Ländern und Branchen“, sagt Neill Stansbury, Vorsitzender des Projektkomittees für den neuen Standard. „In vielen Fällen wird Korruption immer noch als notwendiger Teil des unternehmerischen Handelns toleriert.“

Anforderungen der Managementnorm ISO 37001

Das soll sich ändern: Viele Organisationen haben bereits Zeit und Ressourcen in die Entwicklung interner Strukturen und Prozesse gesteckt, die Bestechung verhindern sollen. Das Managementsystem ISO 37001 soll nun dabei helfen. Die Anti-Korruptionsnorm spezifiziert Anforderungen für:

  • eine Anti-Korruptions-Politik und entsprechende Prozesse,
  • die Verantwortung des Top-Managements,
  • Einen Überblick über die Funktion eines Compliance Managers,
  • Anti-Korruptions-Training,
  • Risikobewertung und Due Dilligence für Projekte und Unternehmenspartner,
  • Kontrollen für Finanzen, die Beschaffung und die Vertragsgestaltung,
  • Reporting, Monitoring, Auswertungen und Bewertungen,
  • Maßnahmen und kontinuierliche Verbesserung.

Unternehmen können sich nach ISO 37001 zertifizieren lassen. Allerdings werden dadurch „nur“ die vorhandenen Strukturen nachgewiesen, ob tatsächlich nicht bestochen wird, könne dadurch nicht sichergestellt werden, so die ISO in ihrer Mitteilung.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

ISO

Weiterführende Information
Unternehmensinformation

ISO International Organization for Standardization

Chemin de Blandonnet 8
CH 1214 Vernier
Tel.: +41 22 7490111
Fax: +41 22 7333430

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!

Whitepaper Risikomanagement

Jetzt kostenlos herunterladen!