nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
27.08.2019

Grüner Knopf: Neues Nachhaltigkeitssiegel für Textilien

Mit Einführung des staatlichen Siegels „Grüner Knopf“ durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) soll der Verbraucher ein verlässliches Erkennungszeichen für sozial und ökologisch nachhaltig produzierte Textilien an die Hand bekommen.

Das neue staatliche Nachhaltigkeitssiegel "Grüner Knopf" soll klare Anforderungen an die Hersteller und deren Lieferkette formulieren sowie eine staatlich überwachte Kontrolle gewährleisten.

Was ist der "Grüne Knopf"?

Der Grüne Knopf ist das erste staatlich überwachte Siegel für ökologisch und sozial nachhaltig produzierte Textilien. Das heißt: Der Staat legt di Kriterien fest, etwa Abwassergrenzwerte oder ein Zwangsarbeitsverbot.

Verbunden werden zwei Ebenen: Zum einen das Produkt selbst, dann aber auch das Unternehmen und seine Lieferkette.

Bewertung der Konformität

Die Anforderungen werden durch unabhägige akkreditierte Zertifizierungsstellen weltweit überwacht.

Akkreditierungsrechtlich ist der „Grüne Knopf“ ein Konformitätsbewertungsprogramm (Scheme) im Sinne der ISO/IEC 17065 i.V.m. ISO/IEC 17067, das die Vergabe eines Konformitätszeichens im Sinne der ISO/IEC 17030 regelt.

Wann kommt der "Grüne Knopf"?

Mit dem Grünen Knopf können alle Textilien ausgestattet werden, insbesondere Kleidung, Modeaccesoires, Spielzeuge, Heimtextilien oder Bettwaren - sofern sie aus Textilien gemacht sind.

Nach Planungen des BMZ soll am 9. September 2019 die Einführung des „Grünen Knopf“ starten. Damit verbunden ist die Einführung eines neuen Konformitätsbewertungsprogramms für akkreditierte Zertifizierungsstellen im Laufe des Projekts

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

DAkkS

Weiterführende Information
  • 03.04.2019

    Das staatliche Textilsiegel kommt

    Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung will in diesem Jahr ein staatliches Siegel für ökologisch und sozial nachhaltig produzierte Textilien auf den Markt bringen.   mehr

  • 16.01.2018

    Nachhaltige Unternehmen erzielen sechs Prozent mehr Marge

    Kunden bevorzugen nachhaltige Konsumgüter, Lebensmittel und Bekleidung. Herstellern und Einzelhändlern, die diese Nachfrage befriedigen, beschert dies höhere Gewinne.   mehr

Unternehmensinformation

Deutsche Akkreditierungsstelle DAkkS

Spittelmarkt 10
DE 10117 Berlin
Tel.: 030 670591-0
Fax: 030 670591-15

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!