nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
16.05.2018

Compliance schafft mehr Bürokratie

Angesichts der zunehmenden rechtlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen wollten der Bundesverband der Personalmanager (BPM) und der Bundesverband der Compliance-Manager (BCM) ermitteln, wie erfolgreich Compliance-Maßnahmen überhaupt umgesetzt werden können. Der hohe Verwaltungsaufwand für Compliance wird als größtes Hindernis gesehen

Die Mehrheit der Unternehmen (98 Prozent) verlässt sich bei der Umsetzung von Compliance auf die Einführung interner Richtlinien, um ihre relevanten Sachverhalte intern transparent zu machen. 80 Prozent sichern sich zusätzlich über das Vier-Augen-Prinzip ab und 66 Prozent nehmen juristische Prüfungen in Anspruch.

Dennoch wenden 47 Prozent der über 300 Befragten jährlich nicht mehr als 20.000 Euro für das Einhalten vielfältiger rechtlicher Normen auf. Zudem gibt mit 46 Prozent ebenfalls fast die Hälfte zu, die Wirksamkeit ihrer Maßnahmen nicht zu kennen.

Zwischen rechtlicher Grauzone und Chance

Laut der Verbände bestätigen die Ergebnisse: Einerseits zwingen oft mangelnde Transparenz und klamme Budgets die Unternehmen in rechtliche Grauzonen. Andererseits birgt der gezielte Umgang mit Compliance auch Chancen, und zwar in puncto verbesserter Prozesse und Sicherheit. Mitarbeiter bräuchten eine klare Orientierung, wie sie sich in bestimmten Situationen verhalten sollen - so der BPM.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

Bundesverband der Personalmanager e.V.

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!