nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
09.04.2018

Smart Services auf dem Aachener Dienstleistungsforum

„Smart Services entwickeln“ war das Motto des 21. Aachener Dienstleistungsforums am 21. und 22. März. Die rund 130 Teilnehmer sollten eigenständig datenbasierte Dienstleistungen entwickeln. So wurde aus Theorie greifbare Praxis,

Praxisaustausch auf dem Aachener Dienstleistungsforum 2018

Als Austauschplattform für Führungskräfte und Experten, die sich mit der Gestaltung und dem Management von Dienstleistungen in der produzierenden Industrie beschäftigen, erhielten die Teilnehmer Informationen aus erster Hand und gestalteten in vier Erlebnisforen zu den Themen „Vertrieb von Smart Services“, „Machine-Learning“, „Design-Thinking“ und „Smart-Service-Standards“ die Inhalte aktiv mit.

Service-Lösungen aus der Praxis

LOXEO, eine Plattform im Anlagenbau, wurde von Dr. Johannes Grobe, Dürr Systems AG, vorgestellt. Vertreter der InfraServ GmbH & Co. Knapsack KG legten die Diskrepanz zwischen Digitalisierungsstrategie und Umsetzungsrealität offen und wie diese zu überwinden ist. Was es braucht, um aus „all den Daten“ Mehrwert zu generieren, lernte das Publikum unter dem Begriff „Feature-Engineering“ von Tobias Gaukstern, Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, bevor Christine Krase, USU Software AG, Katana vorstellte, ein Geschäftsfeld, das sich mit dem gleichen Ziel auf Big-Data-Analytics spezialisiert hat.

Wie sich durch die Digitalisierung die Kommunikation mit den Kunden verändert hat und die Auswirkungen auf das Geschäftsmodell, zeigte Matthias Murin am Beispiel von DocMorris. Richtig interaktiv wurde es im Vortrag von Dr. Boris Michel, Inform GmbH, der live eine ChatBot-Lösung zeigte, die auf Basis von Conversational Analytics zum „digitalen Assistenten“ avancierte. Abschließend wurde es noch einmal technisch, als Felix Ratte, Spherity GmbH, die Einsatzmöglichkeiten der Blockchain-Technologie im Energiesektor präsentierte.

Service-Innovation-Award

Ein weiteres Highlight bot die Abendveranstaltung, bei der die Gewinner des Service-Innovation-Awards von der Walter-Eversheim-Stiftung, dem FIR, dem Center Smart Services und Kuka Roboter GmbH gekürt wurden. Studierende aller Fachrichtungen konnten sich mit ihrem Konzept bei der Case-Competition bewerben. Ziel war es, entweder innovative Geschäftsmodelle und Dienstleistungen für Kuka Robotik zu entwickeln oder bewusst in die Rolle eines agilen, digitalen Konkurrenten zu schlüpfen und sich mit neuen Dienstleistungen ein Stück des „Kuchens“ des Kuka- Servicegeschäfts zu sichern.

Gewonnen hat das Team RoLeP, bestehend aus Carolin Hamm und Christian Papp, die beide an der RWTH studieren. In ihrer Lösung präsentierten sie eine innovative Lernplattform, mit deren Hilfe Kunden und Servicetechniker durch AR-/VR-Technologien direkt an den Kuka-Robotern ausgebildet werden.

Am 13. – 14. März 2019 ist das nächste Aachener Dienstleistungsforum geplant.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

FIR e.V. an der RWTH Aachen

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!