nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.03.2012

Nominierungen für den AMA Innovationspreis 2012

AMA Fachverband veröffentlicht Broschüre mit allen Bewerbungen

Der AMA Fachverband für Sensorik (AMA) nominiert vier Bewerbungen für den AMA Innovationspreis 2012 und veröffentlicht erstmals eine Broschüre mit allen eingereichten Innovationen aus der Sensorik und Messtechnik.

Innovationspreis Trophäe;
Foto: AMA

Der AMA Innovationspreis gehört seit Jahren zu den renommiertesten Preisen in der Sensorik und Messtechnik. In diesem Jahr bewarben sich 75 Forscher und Entwicklerteams aus dem In- und Ausland um den mit 10.000 Euro dotierten Preis. Die hochkarätig besetzte Jury, bestehend aus Vertretern von Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Firmen, nominiert vier der eingereichten Bewerbungen.

Die wichtigsten Beurteilungskriterien der Jury sind die Innovationshöhe, die Originalität und die Marktrelevanz. Das Besondere am AMA Innovationspreis: Prämiert werden die Forscher und Entwickler der Innovation und nicht die dahinterstehenden Firmen oder Institute.

Die Jury nominiert für den AMA Innovationspreis 2012 (in alphabetischer Reihenfolge):

Echtzeit-Regelungssystem für das Laserschweißen: Felix Abt (Universität Stuttgart), Leonardo Nicolosi (Technische Universität Dresden) und Andreas Blug (Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik –IPM-), (Broschüre S.14)

Hochintegriertes Hall-Sensor ASIC für energieautarke Absolut-Geber: Dr. Steffen Klupsch, Ralf Burkard, Dr. Heiner Flocke (IC-Haus GmbH, Bodenheim) und Dr. Thomas Theil (Mehnert & Theil Erfindergemeinschaft, Feldafing), (Broschüre S. 18)

Konfokal chromatischer Triangulationssesor (CCT-Sensor engl.): Miro Taphanel (Karlsruher Institut f. Techologie -KIT- und Fraunhofer Institut -IOSB-), (Broschüre S. 21)

Ultraschall-Durchflussmessgerät mit Messung der Methankonzentration für Biogasanwendungen: Dr.-Ing. Michal Bezdek, Pierre Ueberschlag, Oliver Brumberg, Andreas Berger (Endress+Hauser, Weil am Rhein), (Broschüre S. 40)


Die Jury stand in diesem Jahr vor einer besonderen Herausforderung. Mit insgesamt 75 Bewerbungen gibt es einen neuen Rekord an interessanten Entwicklungen aus den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen. Damit alle eingereichten Lösungen gebührend gewürdigt werden, wird erstmals auch eine Broschüre mit Kurzdarstellungen aller Bewerbungen veröffentlicht.

Der Gewinner des AMA Innovationspreises 2012 wird am 22. Mai 2012 auf der Eröffnungsveranstaltung der Fachmesse SENSOR+EST in Nürnberg bekanntgegeben. Die Broschüre „AMA Innovationspreis 2012“ finden Sie zum Download unter: www.ama-sensorik.de

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

AMA Fachverband für Sensorik e.V.

http://www.ama-sensorik.de

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!