nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
15.05.2013

Strategisch und operativnachhaltig

Berlin – Fachkreis QM und Nachhaltigkeit

Der Textildienstleister Larosé engagiert sich stark in Sachen Nachhaltigkeit. Das kommt vor allem durch das Mitwirken beim United Nations Global Compact und beim Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) zum Ausdruck. Auch das QM über den Kaizen-Ansatz spielt im Untenehmen eine wesentliche Rolle. „Mit unseren Aktivitäten stehen wir noch am Anfang, sodass noch viele Herausforderungen auf uns warten, für die wir uns jeden Tag neu wappnen“, sagte Carsten Schlegel, Leiter der Berliner Niederlassung.

Während der Firmenbesichtigung verfolgten die Gäste aus dem Fachkreis die einzelnen Arbeitsschritte an einem Berufskleidungsstück und dessen Weg von der Kleiderannahme bis zur Versandbereitstellung. So mildert das Unternehmen das Problem der Staubentwicklung durch das Einblasen kühler Luft. Diese drückt den Staub auf den Boden, wo ihn das Reinigungspersonal am Abend beseitigt. Da Brände durch Stäube eine große Gefahr für Wäschereien bilden, sorgt ein präventives Risikomanagement für Sicherheit. „Kernstück der Nachhaltigkeit ist unsere Energierückgewinnungsanlage“, so Schlegel. Sie stelle das bisher größte Energierückgewinnungssystem in einer Wäscherei weltweit dar. Gleich im Eingangsbereich des Berliner Betriebs sind die aktuellen Zahlen, Daten und Fakten zum Energieeinsparungsprojekt über einen Bildschirm für jeden sichtbar.

Geschäftsführungsassistent Andi Schnackertz erläuterte weitere Aktivitäten zum Thema Nachhaltigkeit bei Larosé. Dazu gehören Führungsgrundsätze, die auf ein gemeinsames Verständnis von Führung und das Etablieren einer offenen Führungskultur abzielen. Auch habe Larosé einen Verhaltenskodex eingeführt. Die Sensibilisierung für moralische und ethische Aspekte der täglichen Zusammenarbeit sowie der Aufbau einer Leitplankenfunktion, die Orientierung und Sicherheit gibt, spielten darin eine zentrale Rolle. Beide Punkte seien für die Betrachtung der sozialen Nachhaltigkeit von wesentlicher Bedeutung.

Insbesondere die Offenheit und Ehrlichkeit, wie bestimmte Dinge beschrieben wurden, haben nach Worten von Fachkreisleiterin Dr. Janet Nagel die Teilnehmer nachhaltig beeindruckt.

Leiterin des Fachkreises:
Dr. Janet Nagel
grassroute GmbH & Co. KG
Sauerbruchstr. 1
14109 Berlin
T 030 93625601

Unternehmensinformation

DGQ Deutsche Gesellschaft für Qualität

August-Schanz-Str. 21a
DE 60433 Frankfurt
Tel.: 069 95424-0
Fax: 069 95424-133

Internet:www.dgq.de
E-Mail: info <AT> dgq.de



QZ Online-Archiv-Zugang für DGQ-Mitglieder

Bestellen Sie Ihren Zugang für das komplette Onlinearchiv der QZ - Qualität und Zuverlässigkeit für 12 Monate.

Online-Zugang bestellen

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!