nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
09.02.2012

QM gestern, heute und morgen

"Wir wollen Jung und Alt rund um das Thema Qualität zusammenbringen, in entspannter Atmosphäre Erfahrungswissen weitergeben und zum engagierten Austausch einladen." So charakterisierte Dr. Wolfgang Fendel, stellvertretender Leiter im Regionalkreis Bochum, das Ziel des Kamingesprächs am 11. November 2011. Es stand unter dem Motto "Made in Quality – Quo vadis QM". Die mit Professor Dr. Gerd Kamiske, einem der führenden Experten für Qualitätsmanagement in Deutschland, Dr. Jürgen Varwig, Präsident der DGQ, Dr. Wilhelm Wolfes, langjähriger QM-Manager der Evonik Industries AG, und Benedikt Sommerhoff, Seniorberater bei der DGQ Beratung GmbH, kompetent besetzte Talkrunde hatte mehr als 100 Gäste angelockt. Nicht etwa diese große Resonanz, vielmehr eine Kehlkopfentzündung hatte dem Organisator und RK-Leiter Professor Dr. Joachim Zülch an diesem Tag die Sprache verschlagen. Spontan erklärte sich Dr. Wolfgang Kaerkes, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der DGQ, bereit, die Moderation anstelle des "sprachlosen" Lehrstuhlinhabers für Industrial Sales Engineering an der Ruhr-Universität Bochum und geschäftsführenden Gesellschafters der mib Management Institut Bochum GmbH zu übernehmen.

Schon beim "Come together" konnte jeder Teilnehmer Qualität symbolisch aufnehmen, da als kleiner Imbiss Qualitäts-Gebäck gereicht wurde.

Professor Kamiske eröffnete die Runde, indem er seine persönlichen Erfahrungen mit dem Wandel des unternehmensinternen Qualitätsbegriffs schilderte. Er nahm die Anwesenden mit auf eine Zeitreise, die von der Qualitätskontrolle über die Qualitätsregelung, Qualitätssteuerung und Qualitätssicherung bis zum heutigen Qualitätsmanagement führte. "Früher hatten die Qualitäter eine exponierte Stellung direkt unterhalb des Vorstands inne", ließ er die Teilnehmer wissen. Dr. Wilhelm Wolfes gewährte Einblick in seine langjährigen Erfahrungen mit der Einführung integrierter Managementsysteme in Konzernen. Vor allem die Zusammenführung einzelner Managementsysteme zu einem Ganzen bezeichnete er als "eine positive Entwicklung für die Anwender und zum Nutzen der Unternehmen".

Angeregt durch die Beiträge entwickelte sich ein Dialog, der die Komplexität des Berufsbilds des heutigen Qualitätsmanagers und seiner innerbetrieblichen Probleme in unterschiedlichen Branchen aufzeigte.

Leiter des Regionalkreises:

Dr. phil. Joachim Zülch
Lehrstuhl für Industrial Sales Engineering
Ruhr-Universität Bochum
Universitätsstr. 150
44780 Bochum
Tel. +49 234 3226388

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

Unternehmensinformation

DGQ Deutsche Gesellschaft für Qualität

August-Schanz-Str. 21a
DE 60433 Frankfurt
Tel.: 069 95424-0
Fax: 069 95424-133

Internet:www.dgq.de
E-Mail: info <AT> dgq.de



QZ Online-Archiv-Zugang für DGQ-Mitglieder

Bestellen Sie Ihren Zugang für das komplette Onlinearchiv der QZ - Qualität und Zuverlässigkeit für 12 Monate.

Online-Zugang bestellen

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!