nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
25.01.2013

Pflicht in deutschen Unternehmen

Weiterbildung

Berufliche Weiterbildung ist in der Firmenstrategie und im Personalmanagement fest verankert. Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivität als Arbeitgeber sollen gesteigert, Fachkräfte gebunden werden. Staatlich anerkannte Zertifikate als Kompetenznachweis für Gelerntes sind gefragt.

Weiterbildung wird in deutschen Firmen branchenunabhängig als hochrelevant angesehen. 98 Prozent – und damit fast jedes deutsche Unternehmen – führen für ihre Mitarbeiter Schulungen durch. Die Hauptgründe: Mehr als die Hälfte der Betriebe ist überzeugt, dass sie durch kontinuierliche Weiterbildungsprogramme sowohl ihre Wettbewerbsfähigkeit als auch ihre Attraktivität als Arbeitgeber steigert. Weitere 44 Prozent wollen durch ein attraktives Schulungsangebot Fachkräfte an das Unternehmen binden, und 40 Prozent glauben, dass Schulungen ein Instrument zur Mitarbeitermotivation sind. Das geht aus dem DGQ-Weiterbildungs-Barometer 2012 hervor, einer Studie, für die die Forsa GmbH im Auftrag der DGQ 500 Personalverantwortliche aus neun Branchen zur Relevanz von Weiterbildung, Qualitätsmanagement und Personenzertifizierung in Deutschlands Unternehmen telefonisch befragt hat.

DGQ-Weiterbildung-Geschäftsführerin Claudia Welker bestätigt, dass 90 Prozent der Personalverantwortlichen die Weiterbildungsangebote im Bereich QM als gut bis sehr gut einschätzen.

DGQ-Weiterbildung-Geschäftsführerin Claudia Welker bestätigt, dass 90 Prozent der Personalverantwortlichen die Weiterbildungsangebote im Bereich QM als gut bis sehr gut einschätzen.

Danach spielen strategische und fachliche Themen in der betrieblichen Weiterbildung eine gleichermaßen wichtige Rolle. In großen Unternehmen ist eine Tendenz hin zu strategischen, Kommunikations- und Führungsthemen erkennbar. Insgesamt sind Arbeitsschutz (91 Prozent), Qualitätsmanagement (83 Prozent) und Qualitätssicherung (80 Prozent) die drei Top-Themenbereiche für QM-orientierte Weiterbildungen. In diese Trainings investieren deutsche Unternehmen im Schnitt jährlich aber nur etwa 20 000 Euro. "Das ist insofern überraschend, als Qualitätsmanagement Platz zwei der Top-Themen im Schulungsbereich belegt, 93 Prozent der Befragten das Thema für relevant halten und mehr als die Hälfte Schulungen in diesem Fachbereich als sehr wichtig einstuft", sagt dazu Claudia Welker, Geschäftsführerin der DGQ Weiterbildung GmbH.

Von einem Mitarbeiter, der eine Schulung per Zertifikat abgeschlossen hat, erwarten die Unternehmen vor allem, dass er gelerntes Wissen in die Praxis umsetzen kann (88 Prozent). Für mehr als die Hälfte muss ein Zertifikat darüber hinaus Nachweis dafür sein, dass Schulungsinhalte verstanden wurden. Dabei spielt es für die befragten Unternehmen eine größere Rolle, dass das Personenzertifikat staatlich anerkannt ist (53 Prozent). Immerhin wäre die Hälfte der befragten Unternehmen hierfür auch bereit, einen höheren Preis zu zahlen. "Insgesamt ist es für uns als Weiterbildungsinstitut erfreulich, dass 90 Prozent der Personalverantwortlichen die Weiterbildungsangebote im Bereich QM als gut bis sehr gut einschätzen und die Unternehmen auch in den nächsten Jahren in ihre Mitarbeiter investieren, um Kompetenzen gezielt auf- und auszubauen", so Welkers Fazit.

Interessenten finden eine Zusammenfassung des DGQ-Weiterbildungs-Barometers 2012 unter:

Unternehmensinformation

DGQ Deutsche Gesellschaft für Qualität

August-Schanz-Str. 21a
DE 60433 Frankfurt
Tel.: 069 95424-0
Fax: 069 95424-133

Internet:www.dgq.de
E-Mail: info <AT> dgq.de



QZ Online-Archiv-Zugang für DGQ-Mitglieder

Bestellen Sie Ihren Zugang für das komplette Onlinearchiv der QZ - Qualität und Zuverlässigkeit für 12 Monate.

Online-Zugang bestellen

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!