nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
26.03.2013

Orientierung im Dschungel der Methodenvielfalt

Schleswig-Holstein

Refa-Ingenieur Ekkehard Krull mit „just one“, dem Gewinnerteam des Refa Nordwest-Awards: Dennis Bauer, Thorben Schäfer, Patrick Becher, Dirk Paulsen (v.l.) (Foto: IHK/Hilke Ohrt)

Refa-Ingenieur Ekkehard Krull mit „just one“, dem Gewinnerteam des Refa Nordwest-Awards: Dennis Bauer, Thorben Schäfer, Patrick Becher, Dirk Paulsen (v.l.) (Foto: IHK/Hilke Ohrt)

Das Konzept des Prozessmanagementforums an der Fachhochschule Kiel setzt auf einen Mix aus Expertenvorträgen, Demonstrationen studentischer „Young Research“-Teams sowie auf Wissensaustausch und Vernetzung. Angesichts der Fülle der eingesetzten Methoden, Tools und Techniken rund um das Projekt- und Prozessmanagement will es Licht in den „Dschungel der Methodenvielfalt“ bringen. Das ist bereits zum fünften Mal gelungen. „Im Ergebnis wurden zielführende Entscheidungshilfen für ein zukunftsorientiertes Prozessmanagement geboten“, so das Fazit von Regionalkreisleiter Dr. Klaus Thoms.

Im vielbeachteten Mittelpunkt des Forums standen die Präsentationen der „Young Research“-Teams. Sieben studentische Gruppen stellten eigene Ideen zu Prozessverbesserungen vor, darunter Computer, die sich beim Betreten eines Gebäudes selbst anschalten, oder ein Programm zur automatischen Abwicklung von Krankmeldungen.

Beim Publikumsvoting lag das Team „just one“ vorn. Dennis Bauer, Patrick Becher, Dirk Paulsen und Thorben Schäfer überzeugten mit ihrer Idee und einer aufwendigen Präsentation. Sie erhielten dafür den Refa Nordwest-Award, der im Rahmen des Forums verliehen wurde. Die vier Studenten hatten ein Logo entworfen, Flyer und Plakate gedruckt und sogar Kekse in Smartphone-Form gebacken. Sie bieten eine Lösung für Geschäftsleute, die neben ihrem Computer im Büro noch ein Smartphone, mindestens ein Vortragsnotebook und weitere Endgeräte besitzen. Dabei ist der Teamname Programm: „Just one“ möchte alle diese Geräte durch ein einziges Tablet ersetzen, das mit einem zentralen Server verbunden ist. „So bräuchte jeder Mitarbeiter nur noch ein einziges mobiles Gerät“, erklärte Dirk Paulsen. Patrick Becher berichtete über Reaktionen von Unverständnis bis zu Begeisterung auf die Idee von „just one“ und fügte hinzu: „Ein großes Unternehmen ist an der Umsetzung unserer Idee interessiert.“ Mehr mochte er noch nicht verraten.

Dr. Andreas Hojka von der Unternehmensgruppe Vater lobte alle studentischen Ideen: „Die Studierenden haben sich professionell präsentiert und ihre Ideen gut vermarktet.“ Das Siegerteam gab sich bescheiden: „Alle Ideen waren gut – letztendlich hat wahrscheinlich unser Marketingaufwand die Entscheidung gebracht.“

„Mit dem Veranstaltungskonzept haben wir erneut einen aktiven Beitrag zur Wissensvernetzung durch den Dialog von Wirtschaft und Wissenschaft in Schleswig-Holstein geleistet“, so Professor Dr. Doris Weßels, die Initiatorin des Forums.

Leiter des Regionalkreises:
Dr. Klaus Thoms
IHK Kiel
Bergstr. 2
24103 Kiel
T 0431 5194233

Unternehmensinformation

DGQ Deutsche Gesellschaft für Qualität

August-Schanz-Str. 21a
DE 60433 Frankfurt
Tel.: 069 95424-0
Fax: 069 95424-133

Internet:www.dgq.de
E-Mail: info <AT> dgq.de



QZ Online-Archiv-Zugang für DGQ-Mitglieder

Bestellen Sie Ihren Zugang für das komplette Onlinearchiv der QZ - Qualität und Zuverlässigkeit für 12 Monate.

Online-Zugang bestellen

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!