nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
24.11.2015

Organisationsentwicklung: Neue Aufgaben für Qualitätsfachleute?

Der Fachkreis „Q-Berufe“ der Deutschen Gesellschaft für Qualität e.V. (DGQ) befragte in 2014 DGQ-Mitglieder zu ihren Tätigkeiten. Die Auswertung ergab sechs Aufgabenportfolios, denen Rollen zugeordnet wurden. So entstand ein "Rollenbündelmodell", mit dem sich typische Aufgaben von Qualitätsverantwortlichen kartografieren lassen.

Das Rollenbündelmodell zeigt sechs Aufgabenfelder im QM.

Auf operativer Ebene wirken Qualitätsfachkräfte, Q-Methodenexperten und Managementsystem-Auditoren. Auf strategischer Ebene arbeiten die oberste Leitung oder Qualitätsstrategen. Eine Schnittstellenfunktion dazwischen hat der Managementsystem-Administrator – soweit das Modell.

Die Rolle des Organisationsentwicklers ist laut Sommerhoff noch auszugestalten. Dabei sei die Grundausbildung solcher Experten nicht so bedeutend. Das Rollenprofil könnte man indes schon heute beschreiben: Eigeninitiativ, impulsgebend, nahe bei den Mitarbeitern sollte ein Organisationsentwickler sein. Weiterhin sollte er Erfahrung mit unterschiedlichen Unternehmen und Bereichen haben, in Entscheidungen eingebunden werden und Schnittstellen kennen. Auch Softskills wie Empathie oder Moderationsfähigkeit würden ihm helfen.

Wo ist der Unterschied zum klassischen Qualitäter?

Habe man den Qualitätsverantwortlichen früher gerne als eierlegende Wollmilchsau bezeichnet, so müsse man jetzt darüber nachdenken, worin sich der Organisationsentwickler von diesem Bild unterscheidet. Vor allem sollte er Probleme erkennen und Lösungen aufzeigen. Das klassische Audit könnte hier als Schlüssel dienen: „Sie müssen nach dem Audit-Ziel fragen, um Probleme zu sehen und zu lösen“, empfiehlt Sommerhoff allen Interessierten.

Der Fachkreis „Q-Berufe“ will das vorgestellte Rollenbündelmodell in Workshops testen und weiterentwickeln. Auch anderen Fachkreisen möchte man das Modell zur Verfügung stellen und Anregungen aufgreifen.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de


Mediathek

Eindrücke vom 2. DGQ-Qualitätstag

Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V. (DGQ)

Dr. Benedikt Sommerhoff
Leiter DGQ Regional
Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V.

T 069 95424-112
bs@dgq.de

Weiterführende Information
  • 26.11.2015

    Produktqualität allein reicht nicht aus

    Zufriedene Kunden sind noch keine gebundenen Kunden. Kundenbindung erreichen Unternehmen erst durch guten Service, der die Produkte begleitet. Das gilt jedoch nicht nur für externe Kunden.   mehr

  • 27.11.2015 von Qualitäts-Controller--

    --fehlt meines Erachtens in der Übersicht!
    Andererseits gibt das Bild recht gut die Team-Zusammensetzung einer Stabsstelle Qualität wieder, wie sie in einigen Unternehmen eingeführt ist.
    In innovativen Unternehmen spielen besonders die Methodenkompetenzen zur Aktivierung des Mitarbeiter-Know-Hows im Verbessserungsprozess eine tragende Rolle.

Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
QZ Online-Archiv-Zugang für DGQ-Mitglieder

Bestellen Sie Ihren Zugang für das komplette Onlinearchiv der QZ - Qualität und Zuverlässigkeit für 12 Monate.

Online-Zugang bestellen

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!