nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.09.2012

Normenstudium als Quotenknüller

Hamburg

Der stellvertretende RK-Leiter Klaus-Dieter Hampe stellte die DIN  ISO  10007:2004-12 vor, einen Leitfaden für das Konfigurationsmanagement.

Der stellvertretende RK-Leiter Klaus-Dieter Hampe stellte die DIN  ISO  10007:2004-12 vor, einen Leitfaden für das Konfigurationsmanagement.

Angetrieben von Presseberichten über die DQS-Begutachtung des Reklamationsmanagements bei der Bundesagentur für Arbeit nach ISO 10002 beschäftigen sich zurzeit zahlreiche Qualitätsprofis mit dieser Gruppe von Regelwerken. Trotz ihrer Bedeutung für die berufliche Praxis gelten sie immer noch als Stiefkinder der 9000er-Familie. Der Regionalkreis hatte seine Mitglieder aufgerufen, sich mit den Normen auseinanderzusetzen und die Ergebnisse zu präsentieren. Im Philips-Tower kamen daraufhin mehr als 70 Gäste zum Austausch zusammen. Dort war Stefan Remmert, Qualitätsmanager D/A/CH des langjährigen DGQ-Firmenmitglieds Philips, Gastgeber. Immerhin wurden fünf von 14 Normen der 10000er-Reihe vorgestellt.

"Wer in Normen den letzten wissenschaftlichen Schrei sucht, wird enttäuscht. Wer eine Sammlung von konsensfähigem Erfahrungswissen finden will, wird belohnt", beschreibt Kai-Uwe Behrends, Leiter der DGQ-Landesgeschäftsstelle Nord, das Fazit der Referenten. Er selbst hatte die ISO 10002 zum Reklamationsmanagement und die ISO 10019 zur Auswahl von QM-Beratern untersucht, Bernd W. Fries die ISO 10003 zur Konfliktlösung, Udo Schmidt die ISO 10006 zum Projektmanagement und Klaus-Dieter Hampe die ISO 10007 zum Konfigurationsmanagement.

"ISO TR 10017, ein Leitfaden für den Einsatz statistischer Methoden im QM, ist ein Fachbericht über ein trockenes Thema, der sich aber flott durchlesen lässt. Die Zielperson Statistik-Laie wird geführt und kann zu den entsprechenden Normkapiteln anwendbare statistische Verfahren finden. Kurzum: ein Leitfaden, der den Laien sich zurechtfinden lässt", so Dr. Peter Kehl von Arcelor Mittal in seiner Ausarbeitung.

Wie die 9000er-, so gehören auch die 10000er-Leitfäden zum Themenbereich des Normenausschusses 147 beim Deutschen Institut für Normung e. V. (DIN). Die gesamte Auflistung der Leitfäden findet man unter www.nqsz.din.de.

Leiter des Regionalkreises:
Stephan Becker
TÜV Nord Cert GmbH & Co. KG
Große Bahnstr. 31
22525 Hamburg
T 040 8557-2010

Unternehmensinformation

DGQ Deutsche Gesellschaft für Qualität

August-Schanz-Str. 21a
DE 60433 Frankfurt
Tel.: 069 95424-0
Fax: 069 95424-133

Internet:www.dgq.de
E-Mail: info <AT> dgq.de



QZ Online-Archiv-Zugang für DGQ-Mitglieder

Bestellen Sie Ihren Zugang für das komplette Onlinearchiv der QZ - Qualität und Zuverlässigkeit für 12 Monate.

Online-Zugang bestellen

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!