nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.10.2012

Nachwuchs gewinnen

Suhl

Gestandene Qualitäter wie RK-Leiter Professor Gerhard Linß (vorn im roten Anorak) hatten im Museum für Wasserkraftnutzung Zie­gen­rück einen Erfahrungsaustausch mit Studenten und Mitar­beitern der TU Ilmenau zwecks Nachwuchsgewinnung organisiert.

Gestandene Qualitäter wie RK-Leiter Professor Gerhard Linß (vorn im roten Anorak) hatten im Museum für Wasserkraftnutzung Zie­gen­rück einen Erfahrungsaustausch mit Studenten und Mitar­beitern der TU Ilmenau zwecks Nachwuchsgewinnung organisiert.

Der Erfahrungsaustausch der DGQ-Regionalkreismitglieder mit Hochschulabsolventen ist für die DGQ eine wichtige Form der Nachwuchsgewinnung. Anfang Juni fand eine solche Maßnahme im Regionalkreis Suhl statt. Anlässlich des sechzigjährigen Bestehens der DGQ in diesem Jahr hatte der Verein die Regionalkreise zur Aktion "60 Jahre DGQ – 60 Projekte" aufgerufen. Im RK Suhl hatte man zu diesem Zweck den Besuch des Museums für Wasserkraftnutzung Ziegenrück auf das Programm gesetzt. Mit dem Bus ging es von Suhl über Ilmenau nach Ziegenrück und an den Hohenwarte-Stausee.

Regionalkreisleiter Professor Gerhard Linß berichtete den über dreißig Teilnehmern über die Aufgaben der DGQ und deren Tochtergesellschaften sowie über die Arbeit der Regionalkreise und den Nutzen einer Mitarbeit in der DGQ.

Die jungen Gäste im Regionalkreis waren Studenten und Mitarbeiter der TU Ilmenau, Fakultät für Maschinenbau. Linß erläuterte ihnen insbesondere die Aufgaben des FQS Forschungsgemeinschaft Qualität e. V. zur Forschung auf dem Gebiet des QM.

Der Erfahrungsaustausch war gekennzeichnet von Fragen zur DGQ-Arbeit und zu den Erfahrungen der Mitglieder des Regionalkreises bei der Qualitätsarbeit in ihren Unternehmen.

Der Tag wurde durch den Besuch des Museums, ein gemeinsames Mittagessen und eine Rundfahrt mit dem Wikingerschiff auf dem Hohenwarte-Stausee eingerahmt. Während der Rückfahrt mit dem Bus nach Suhl setzten die Teilnehmer ihre Gespräche und den Erfahrungsaustausch fort.

Leiter des Regionalkreises:
Prof. Dr.-Ing. habil. Gerhard Linß
TU Ilmenau
Institut für Präzisionstechnik und Automation
Industriestraße
98544 Zella-Mehlis
T 03682 451-135

Unternehmensinformation

DGQ Deutsche Gesellschaft für Qualität

August-Schanz-Str. 21a
DE 60433 Frankfurt
Tel.: 069 95424-0
Fax: 069 95424-133

Internet:www.dgq.de
E-Mail: info <AT> dgq.de



QZ Online-Archiv-Zugang für DGQ-Mitglieder

Bestellen Sie Ihren Zugang für das komplette Onlinearchiv der QZ - Qualität und Zuverlässigkeit für 12 Monate.

Online-Zugang bestellen

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!