nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
26.04.2013

Kundenorientierung ist mehr als nur ein Unternehmensziel

Stuttgart

Thomas Eggenweiler (l.), Christian May (2. v. l.) und Michael Kober (r.), mit Regionalkreisleiter Michael Burghartz-Widmann (2. v. r.), informierten über das Kärcher-Kundenbeziehungsmanagement.

Thomas Eggenweiler (l.), Christian May (2. v. l.) und Michael Kober (r.), mit Regionalkreisleiter Michael Burghartz-Widmann (2. v. r.), informierten über das Kärcher-Kundenbeziehungsmanagement.

Die Anforderungen an das Kundenbeziehungsmanagement wachsen – und damit auch der Wunsch nach einer klaren Orien­tierung am Kunden. Kundenchampions wie Kärcher bieten ihren Käufern eine unverwechselbare Identität und Identifikation.

Die Alfred Kärcher Vertriebs GmbH in Winnenden versteht unter Kundenorientierung mehr als nur ein Unternehmensziel. „Das praktizieren wir von der Führungsebene bis hin zum Mitarbeiter in der Produk­tion“, sagte Geschäftsführer Christian May während des Regionalkreisbesuchs im Unternehmen. Die Kunden hätten ein Gespür dafür und dankten es dem Unternehmen mit emotionaler Bindung.

Die Kundenbeziehungen des Unternehmens gingen weit über eine allgemeine Kundenorientierung hinaus, bestätigte Service-Leiter Michael Kober. Mit einer Ausrichtung auf die Wünsche und Vorstellungen seiner Kunden schaffe Kärcher eine Kundenbindung, die in einem harten Umfeld und Markt permanent an Bedeutung gewinne. „Dass aus unseren Kunden Fans werden, wirkt sich positiv auf unseren wirtschaftlichen Unternehmenserfolg aus“, betonte Sales-Support-Leiter Thomas Eggenweiler.

„Aber zufriedene Kunden verhalten sich nicht immer gleich“, warnte May mit Hinweis auf das Problem vieler Unternehmen, dass Kunden auch untreu werden können. Einem solchen Risiko wirke man deshalb mit einem gezielten, emotional unterlegten Kundenbindungsprogramm entgegen. Das Kärcher-Kundenbeziehungsmanagement hatten DGQ und forum! Marktforschung 2012 mit dem Siegel „Deutschlands Kundencham­pions“ ausgezeichnet.

Leiter des Regionalkreises:
Michael Burghartz-Widmann,
Neckartenzlinger Str. 11
72655 Altdorf
T 0171 5704518

Unternehmensinformation

DGQ Deutsche Gesellschaft für Qualität

August-Schanz-Str. 21a
DE 60433 Frankfurt
Tel.: 069 95424-0
Fax: 069 95424-133

Internet:www.dgq.de
E-Mail: info <AT> dgq.de



QZ Online-Archiv-Zugang für DGQ-Mitglieder

Bestellen Sie Ihren Zugang für das komplette Onlinearchiv der QZ - Qualität und Zuverlässigkeit für 12 Monate.

Online-Zugang bestellen

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!