nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
21.01.2015

„Geiz-ist-geil“-Mentalität bedroht die Wirtschaft

Die sinkende Zahlungsbereitschaft deutscher Kunden ist aus Sicht der deutschen Wirtschaft die größte Gefahr für ihren Erfolg. Fast drei Viertel der deutschen Unternehmen (73 %) finden diese Entwicklung bedrohlich.

DGQ-Präsident Udo Hansen (Foto: DGQ)

DGQ-Präsident Udo Hansen (Foto: DGQ)

Dies sind Ergebnisse der Studie „Qualität – Made in Germany: Empirische Erkenntnisse zum Stand und zur Zukunft des Qualitätsstandorts Deutschland“ der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ). Befragt wurden 1214 deutsche Unternehmen repräsentativ nach Branche und Mitarbeitergröße zu gesellschaftlichen Trends, die die deutsche Wirtschaft bedrohen oder beflügeln. Die Studie ist laut DGQ die größte empirische Erhebung zum Qualitätsstandort Deutschland und Teil der DGQ-Initiative „Qualitätsleitbild für Deutschland“, die die DGQ im November 2014 vorgestellt hat.

Rückgang von Tugenden greift Qualitätskultur an

Als problematisch wird auch die nachlassende Verbreitung von Tugenden wie Fleiß, Zuverlässigkeit und Gewissenhaftigkeit gesehen. Dies kann aus Sicht der Unternehmen und Stakeholder das Fundament aus Qualität und Leistung nachhaltig angreifen. Für 71 Prozent der befragten Unternehmen gefährdet diese Entwicklung die deutsche Qualitätskultur. Ebenso viele fühlen sich durch die abnehmende Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, bedroht.

Umwelt- und Datenschutz sind Chance und Gefahr zugleich

Daneben gibt es gesellschaftliche Trends, deren Bewertung weniger eindeutig ausfällt. Der zunehmende Wunsch nach Umweltschutz wird von der Mehrheit der Befragten (56 %) eher als Chance für die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Deutschland eingestuft. Mehr als jedes zehnte befragte Unternehmen (12 %) hingegen sieht diese Entwicklung als Gefahr an.

Auch die steigende Datensensibilität in der Bevölkerung wird von deutschen Unternehmen kontrovers beurteilt. Für ein Viertel (25 %) ist der Wunsch nach mehr Datenschutz eine Bedrohung, für ein Drittel (34 %) eine Chance. Unternehmen sind sowohl Profiteure als auch Leidtragende dieser Entwicklung. Einerseits werden ihre eigenen Daten sensibel und vertraulich behandelt und ermöglichen neue Geschäftsmodelle. Andererseits steigen Standards und Anforderungen.

DGQ will Verbraucherwissen über Qualität fördern

„Wie unsere Studie zeigt, registrieren deutsche Unternehmen, dass Verbraucher und Geschäftskunden immer weniger bereit sind, für Qualität den entsprechenden Preis zu zahlen. Diese Entwicklung bringt den Qualitätsstandort Deutschland in Gefahr“, erklärt DGQ-Präsident Udo Hansen. „Wir müssen Verbraucher und Geschäftskunden befähigen, Qualität zu erkennen und wertzuschätzen.“

Dazu gehöre es nicht nur, proaktiv zu kommunizieren, was Qualität impliziert und welche Bedeutung sie für den Standort Deutschland hat. Vielmehr müssten Unternehmen und Organisationen ihre hohen Qualitätsstandards immer wieder in den Fokus des öffentlichen Diskurses stellen.

Unternehmensinformation

DGQ Deutsche Gesellschaft für Qualität

August-Schanz-Str. 21a
DE 60433 Frankfurt
Tel.: 069 95424-0
Fax: 069 95424-133

Internet:www.dgq.de
E-Mail: info <AT> dgq.de



QZ Online-Archiv-Zugang für DGQ-Mitglieder

Bestellen Sie Ihren Zugang für das komplette Onlinearchiv der QZ - Qualität und Zuverlässigkeit für 12 Monate.

Online-Zugang bestellen

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!