nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
21.03.2017

ISO 9001:2015 : Stand von "Wissen und Kompetenz"

Die DGQ hat bereits 2015 gemeinsam mit der Gesellschaft für Wissensmanagement (GfWM) eine Befragung zum Thema Wissen und Kompetenz in ISO 9001:2015 durchgeführt. Ende 2016 haben die Kooperationspartner die Befragung wiederholt und erneut rund 267 Personen interviewt.

Ziel der erneuten Befragung war es herauszufinden, ob sich das Verständnis der Anforderungen von ISO 9001:2015 im ersten Jahr nach Inkrafttreten der revidierten Norm verändert hat.

Das Ergebnis: Gravierende Änderungen gibt es nicht, insbesondere wenn es um die Umsetzung geht. Ein Großteil der Befragten hat sich jedoch schon näher mit den neuen Normanforderungen befasst – die Informationskampagnen scheinen also zu wirken.

Anforderung "Wissen und Kompetenz" kaum bekannt

Dennoch gibt ein Drittel der Befragten an, die neuen Anforderungen in Sachen Wissen und Kompetenz nur mäßig bis kaum zu kennen. Ein weiteres Ergebnis: Der Umgang mit dem Themenblock Wissen bereitet den Befragten größere Schwierigkeiten als der mit dem Themenblock Kompetenz.

Eine mögliche Erklärung könnte laut der DGQ darin liegen, wie die Begriffe im allgemeinen Sprachgebrauch verwendet werden. Im Kontext von Kompetenzmanagement gibt es oft begriffliche Anschlussmöglichkeiten zum Personalwesen und zur Mitarbeiter(kompetenz)entwicklung, die in vielen Organisationen grundsätzlich angelegt sind.

Demgegenüber werden die zahlreichen Methoden des Wissensmanagements häufig und fälschlicherweise auf die Bereiche IT und Dokumentation reduziert. Die Frage, wie neues Wissen geschaffen, verteilt, bewahrt und aktualisiert wird, bleibt unbeantwortet. Ein Problembewusstsein hierfür bildet sich erst jetzt verstärkt – auch aufgrund des Schwerpunkts der revidierten Norm.

Unsicherheit bezüglich der Umsetzung

In vielen Unternehmen herrscht eine gewisse Unsicherheit darüber, ob der Umgang mit Wissen und Kompetenz im Sinne der revidierten Norm bereits erfüllt ist. Darüber hinaus gibt nur etwa je ein Drittel der Befragten an, die Normvorgaben gut oder sehr gut zu erfüllen. Hier besteht Handlungsbedarf.

Häufig stellen Unternehmen fest, dass im Wissens- und Kompetenzmanagement bereits einiges eingeführt und umgesetzt ist – bei null muss fast niemand anfangen. Der Umgang mit Wissen und Kompetenzen erfordert jedoch spezifische Maßnahmen und Methoden.

Diese sind jeweils für sich genommen gut zu bearbeiten, doch in Summe profitiert das Unternehmen am meisten von einem ganzheitlichen Ansatz. Je früher erste Schritte zur Umsetzung dieser Anforderungen gegangen werden, desto wahrscheinlicher kann die angestrebte Rezertifizierung erfolgreich abgeschlossen werden.

DGQ

Weiterführende Information
  • Wissen in Kompetenz verwandeln
    QZ 10/2016, Seite 30 - 33

    Wissen in Kompetenz verwandeln

    Aktuelle Herausforderungen bei der Umsetzung von Wissensmanagement

    Innerhalb des Qualitätsmanagements gewinnt das Wissens- und Kompetenzmanagement ständig an Bedeutung. Doch was verstehen die QM-Fachleute...   mehr

Unternehmensinformation

DGQ Deutsche Gesellschaft für Qualität

August-Schanz-Str. 21a
DE 60433 Frankfurt
Tel.: 069 95424-0
Fax: 069 95424-133

Internet:www.dgq.de
E-Mail: info <AT> dgq.de



QZ Online-Archiv-Zugang für DGQ-Mitglieder

Bestellen Sie Ihren Zugang für das komplette Onlinearchiv der QZ - Qualität und Zuverlässigkeit für 12 Monate.

Online-Zugang bestellen

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!