nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
31.10.2013

25 Jahre Lehrstuhl Qualitätswissenschaft

DGQ-Ehrenmitglied Professor Dr. Gerd Fritz Kamiske hat sich in hohem Maß um das Qualitätsmanagement in Deutschland verdient gemacht. Zum 25-jährigen Bestehen des Berliner Lehrstuhls für Qualitätswissenschaft erinnert er sich an wichtige Mitstreiter, die ebenfalls zum Erfolg von Qualität in Deutschland beigetragen haben.

DGQ-Ehrenmitglied Professor Dr. Gerd Fritz Kamiske

Im September 2013 feierte der Lehrstuhl Qualitätswissenschaft am Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb (IWF) der TU Berlin sein 25-jähriges Bestehen. "Der richtige Zeitpunkt, um das Geheimnis seiner Entstehung zu lüften", meint DGQ-Ehrenmitglied Prof. Dr. Gerd Fritz Kamiske. Denn die damit verbundenen "großen Erfolge sowie die Berufserfolge der Absolventen gehen auf ein anscheinend beiläufiges Gespräch zurück".

Im Sommer 1986 ist Kamiske Qualitätssicherungsleiter für das Volkswagenwerk Wolfsburg. Er erinnert sich an ein Gespräch mit seinem Chef Claus Borgward, Leiter Qualitätssicherung VW-Konzern. Beiläufig berichtet Borgward, dass am Spreebogen in Berlin Professor Günter Spur den Institutsneubau im Herbst einweihen wolle. Spur habe den VW-Vorstandsvorsitzenden Dr. Carl Hahn gebeten, die Festansprache zu halten. Dieser wiederum habe Borgward eingeladen mitzufahren.

Das Gespräch findet an einem Freitagnachmittag statt. Anschließend fährt Kamiske voller Gedanken in sein Büro zurück – "In Wolfsburg braucht man für den Weg von einem Büro zum anderen ein Auto." Die Sekretärin ist noch anwesend. Er bittet sie um eine kurze Notiz für Borgward: Wenn Dr. Hahn schon die Festansprache halte, könne er doch nicht mit leeren Händen kommen. Ob das nicht ein günstiger Zeitpunkt sei, eine Professur für Qualitätssicherung zu stiften? Diese Notiz reicht er noch am selben Spätnachmittag im Büro von Borgward ein, in der Hoffnung, dass er sie am Montag früh noch vor der Vorstandssitzung findet.

Am Montag gegen 10:30 Uhr informiert Borgward Kamiske telefonisch aus der Vorstandssitzung: Er habe die Notiz Hahn über den Tisch geschoben, und dieser habe genickt. Klar, dass der Ideengeber nun auch mit den Details beauftragt wird: Wie teuer wird das? Gehören wissenschaftliche Mitarbeiter dazu? Welche Messgeräte-Ausstattung ist nötig? Wie viel kann die Volkswagenstiftung übernehmen, wie viel die VW AG? Und wie steht eigentlich Professor Spur und damit die Universität dazu? Wie soll der Lehrstuhl schließlich heißen? Kamiske besteht auf einem VW-Gesamtvorstandsbeschluss.

Hahn und Borgward fahren schließlich nach Berlin. Dort hält der VW-Chef "eine großartige Festansprache". Borgward überreicht die Stiftungsurkunde an Professor Spur. Das Budget der Qualitätssicherung inklusive laufender Kosten trägt für eine Dauer von fünf Jahren die Stiftung. Am 1. September 1988 wird Gerd Fritz Kamiske zum Universitätsprofessor berufen.

Was das DGQ-Ehrenmitglied mit diesem Memorandum zum Ausdruck bringen will? "Claus Borgward hat sich für die Qualitätswissenschaft im höchsten Grade verdient gemacht."

Unternehmensinformation

DGQ Deutsche Gesellschaft für Qualität

August-Schanz-Str. 21a
DE 60433 Frankfurt
Tel.: 069 95424-0
Fax: 069 95424-133

Internet:www.dgq.de
E-Mail: info <AT> dgq.de



QZ Online-Archiv-Zugang für DGQ-Mitglieder

Bestellen Sie Ihren Zugang für das komplette Onlinearchiv der QZ - Qualität und Zuverlässigkeit für 12 Monate.

Online-Zugang bestellen

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!