nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
02.12.2012

Ziemlich beste Freunde

Die Geschichte zweier Männer, die aus unterschiedlichen Welten kommen und durch das Schicksal zusammengeführt werden, um eine tiefe und wertvolle Freundschaft zu beginnen.

Im Alter von 42 Jahren stürzt der Autor beim Gleitschirmfliegen und zieht sich so schwere Verletzungen zu, dass er querschnittsgelähmt bleibt. Bei der Suche nach einem Pfleger stößt er auf den Algerier Abdel Sellou, einen arbeitslosen Ex-Häftling. Der will den Job gar nicht haben, aber di Bozzo stellt ihn trotzdem ein.

Buchcover Ziemlich beste Freunde

Buchcover von "Ziemlich beste Freunde"

Die Geschichte einer außergewöhnlichen Freundschaft

Insgesamt zehn Jahre pflegt Abdel den behinderten Millionär Philippe. Seine unbekümmerte, lebensfrohe Art sorgt dafür, dass di Bozzo sein schweres Handicap vergisst und seine Freude am Leben zurückgewinnt.

Der Autor ist seit dem Unfall vom Hals an abwärts gelähmt. Das Buch hat er teilweise auf Tonband gesprochen, teilweise seiner ersten Ehefrau diktiert, die einige Jahre später an Krebs starb. Di Bozzo fiel danach in schwere Depressionen, über die ihn sein Pfleger Abdel Sellou hinweggebracht hat. Mittlerweile sitzt di Bozzo seit fast 20 Jahren im Rollstuhl. In einem Interview sagte er, es gebe in Frankreich keinen Menschen, der mit solch einem Grad an Behinderung so lange überlebt habe. Dazu haben wohl auch die zehn Jahre Pflege von Sellou beigetragen. Di Bozzo nennt ihn scherzhaft, aber liebevoll seinen "Schutzteufel".

Sellou hat zwischenzeitlich selbst geheiratet und ist Vater von drei Kindern. Er betreibt inzwischen eine Hühnerfarm in seinem Heimatland und hat selbst ein Buch geschrieben, das von seiner kriminellen Zeit vor seinem Beruf als Pfleger handelt.

Der gleichnamige Film von di Bozzos Buch war in Frankreich und in Deutschland ein großer Erfolg. Das Buch unterscheidet sich allerdings von den Bildern auf der Leinwand, die zum Teil als erfrischende Komödie daherkommen. Wer der Wahrheit näherkommen will, sollte zum Buch greifen und den DVD-Player auslassen.

Weitere Informationen zum Buch finden Sie unter www.hanser-literaturverlage.de/978-3-446-24044-5

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!