nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.09.2016

Wertorientiertes Qualitätsmanagement

In der Unternehmenspraxis nimmt die Anzahl von Qualitätsproblemen mit hohem Schadensausmaß und erheblicher Wertvernichtung deutlich zu. Dabei ist zu beobachten, dass Unternehmen bei auftretenden gravierenden Qualitätsproblemen häufig erst verzögert, relativ unkoordiniert und damit insgesamt unprofessionell reagieren.

Prozess des Wertorientierten Qualitätsmanagements

FQS-DGQ-Band 85-08
Prozess des Wertorientierten Qualitätsmanagements
61 Seiten, 59 Euro
ISBN 978-3-940991-20-1


Hier setzt ein neuer FQS-DGQ-Leitfaden an. Er fasst die Ergebnisse des Forschungsprojekts „Wertorientiertes Qualitätsmanagement“ zusammen.

Im Rahmen des Projekts hat die Forschungsgruppe „Marktorientierte Unternehmensführung“ der TU Dresden ein vierstufiges Managementkonzept erarbeitet, das sich auf den gesamten Risiko-Managementprozess bezieht. Es umfasst

  • Issue-Management zur Risikoidentifizierung,
  • Risiko-Management und
  • Schadenspotenzial-Analyse zur Risikoanalyse und -bewertung sowie
  • Notfall-Management/Business Continuity Management zur Risikobehandlung.

Die Inhalte dieser vier Stufen werden in ein Gesamtkonzept von Ursachen-Wirkungs-Beziehungen integriert. Dieses ist es speziell auf die Belange von KMU ausgerichtet.

Das Management-Konzept setzt praxisorientiert an der Bewältigung oder noch besser frühzeitigen Vermeidung von gravierenden Qualitätsdefiziten an. Es vergleicht in einer Opportunitätskosten-Analyse das eingetretene oder mögliche Schadensausmaß und die damit verbundene Wertvernichtung mit der erforderlichen Qualitätsinvestition. Ziel ist es, den Schadenseintritt zu vermeiden oder nach dem Schadenseintritt auf jeden Fall ein Recovery zu erreichen, also zumindest das frühere Qualitätsniveau. Dabei geht es darum, Werte zu erhalten oder sogar zu steigern. Denn gerade in diesem Bereich gibt es vor allem bei KMU erheblichen Handlungsbedarf.

Der innovative Wert des Projekts liegt vor allem darin, dass die Vernetzung von strategischen und operativen Analyseschritten den Handlungsspielraum von Unternehmen deutlich erhöht und Wertvernichtung vermeidet. Unternehmen steigern so ihre Steuerungskompetenz und verbessern ihre Wettbewerbsposition am Markt.

Der FQS-DGQ-Band kann bei der DGQ bestellt werden.

DGQ

Unternehmensinformation

DGQ Deutsche Gesellschaft für Qualität

August-Schanz-Str. 21a
DE 60433 Frankfurt
Tel.: 069 95424-0
Fax: 069 95424-133

Internet:www.dgq.de
E-Mail: info <AT> dgq.de



DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!