nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
17.12.2012

Geld denkt nicht

Mit dem Buch "Geld denkt nicht" vom Autor und Professor für Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftspolitik Heino Beck eröffnen sich dem Leser ganz neue Welten. Vorbei sein sollen die Zeiten in denen die Menschen ihr Geld sinnlos für überteuerte Versicherungen ausgeben und sich von trügerischen Rabatten übers Ohr hauen lassen.

Buchcover "Geld denkt nicht"

Buchcover "Geld denkt nicht"

Das Buch "Geld denkt nicht" ist eine kleine aber bestimmte Revolution im Bereich Menschen, ihrer Psyche und der Ver(sch)wendung von Geld. Heino Beck versteht sein Handwerk und zeigt den Menschen auf, wie leicht und spielerisch ihre Psyche zu beeinflussen ist. Dabei sind die Menschen gerade im Bezug auf ihr Geld der Meinung, beide Augen und Ohren weit offen zu haben. Beim Lesen dieses Buches erkennt man, dass das aber weit gefehlt ist.

Die Menschen verschulden sich mittels einer kleinen Plastikkarte und lassen sich das Geld für so genannte "Felsenfeste Investitionen" aus der Tasche ziehen. Eindeutig und plausibel erfährt der Leser in dem literarischen Werk, dass die eigene Psyche mit all ihren Raffinessen nicht für den wahnsinnigen Kapitalmarkt geschaffen ist.

Das Buch ist ein wahrer Psychokrimi um das eigene Denken und um die leichtfertige Handhabung vom schwer erarbeiteten Geld. Jeder, der dem ein Ende setzen möchte und nicht länger anderen das Denken ums eigene Geld überlassen möchte, ist dieses Buch wärmstens ans Herz zu legen.

In dem Buch "Geld denkt nicht" findet man zahlreiche Tipps und Tricks, dass eigene ­Ich zu überlisten und wieder sinnvolle Investitionen zu treffen. Es bietet einen absoluten Mehrwert für jeden Leser und sorgt dafür, dass jede Investition noch mal reflektiert wird.

Weitere Informationen zum Buch finden Sie unter www.hanser-fachbuch.de/978-3-446-43202-4

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!