nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
16.02.2018

Entwicklung und Evaluation eines Wissenstransferprozesses für Teams

Entwicklung und Evaluation eines  Wissenstransferprozesses für Teams in komplexen technischen Systemen Wissen ist Macht

Nina Groß
Entwicklung und Evaluation eines Wissenstransferprozesses für Teams in komplexen technischen Systemen Wissen ist Macht
Dr. Kovac, Hamburg 2017
230 S., 88,90 Euro
ISBN 978-3-8300-9525-5


Sicheres Handeln ist gerade in Hochrisikoindustrien wie der Luftfahrt, der Chemieindustrie oder der Medizin von großer Bedeutung. Können doch technische Störungen oder Fehlhandlungen gerade in diesen risikoreichen Arbeitsumgebungen – die Autorin spricht von komplexen technischen Systemen – fatale Folgen für die Mitarbeiter, das Unternehmen, die Umwelt oder Dritte haben.

Falsches oder fehlendes Wissen macht das Auftreten von Fehlern und Schadensfällen wahrscheinlicher. Das Buch verdeutlicht, wie durch den Einsatz von Wissenstransferprozessen Wissen und Erfahrungen aufbereitet und für andere verfügbar gemacht werden können mit dem Ziel, Fehler zu vermeiden oder zu reduzieren. Dabei betrachtet die Autorin Wissensmanagement als sozialen und kulturellen Prozess, der nicht auf ein ökonomisches oder technisches Problem reduziert werden kann.

Da die Weitergabe von Wissen und Erfahrung keine Selbstverständlichkeit ist, werden auch die individuellen und organisationalen Rahmenbedingungen aufgezeigt, durch die die Bereitschaft, individuelles Wissen und eigene Erfahrungen zur Verfügung zu stellen, erhöht werden kann.

Aus dem Inhalt:

  • Die Entstehung von Wissen: Der Weg vom Novizen zum Experten
  • Wissenszirkel;
  • Der aufgabenbezogene Informationsaustausch als Spezialform eines Qualitätszirkels;
  • Transferfördernde Faktoren zur Weitergabe von Wissen und Erfahrung;
  • Analyse der Dauer der Betriebszugehörigkeit.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

Unternehmensinformation

Verlag Dr. Kovac GmbH

Leverkusenstraße 13
DE 22770 Hamburg
Tel.: 040 398880-0
Fax: 040 398880-55

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!