nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
26.09.2018

Digitalisierung und Industrie 4.0 – eine Relativierung

Digitalisierung und Industrie 4.0 – eine Relativierung

Peter Mertens, Dina Barbian, Stephan Baier
Digitalisierung und Industrie 4.0 – eine Relativierung
Springer Fachmedien, Wiesbaden 2017
198 Seiten, 59,99 Euro
ISBN 978-3-658-19631-8


Die Begriffe "Digitalisierung" und "Industrie 4.0" sind in den letzten Jahren stark in den Fokus gerückt. Aus der teilweise inflationären Verwendung können Missverständnisse entstehen. Diese versucht das Buch auszuräumen. Die Autoren machen dabei deutlich, welche Charakteristika, die der Digitalisierung und der Industrie 4.0 zugeschrieben werden, wirklich neu und zukunftsweisend sind.

Peter Mertens arbeitet als emeritierter Professor für Wirtschaftsinformatik an der Universität Erlangen-Nürnberg. Dina Barbian und Stephan Baier sind wissenschaftliche Mitarbeiter an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Mit ihrem Werk wenden sie sich unter anderem an Leiter und Spezialisten von IT-Abteilungen, Software-Hersteller, Unternehmensberater und Wissenschaftler der Informatik und des Ingenieurwesens. Sie zeigen Gefahren und Risiken auf, wie etwa den Umgang mit der Datensicherheit oder den prognostizierten Fachkräftemangel. Dabei geht es um die Änderung von Geschäftsmodellen durch Digitalisierung und Industrie 4.0 ebenso wie um ungelöste juristische Probleme und Schwachstellen, die Betrügern neue Chancen eröffnen.

Aus dem Inhalt:

  • Digitalisierung und Industrie 4.0 als Moden oder Trends?
  • Zu den Innovationen und Chancen in ausgewählten Wirtschaftszweigen und Branchen – fördernde und hemmende Faktoren;
  • Informatik und Ingenieurwesen – inkompatible Kulturen?
  • Die VR China als Konkurrent;
  • Normung und Rechtsrahmen.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

Unternehmensinformation

Vieweg Verlag/Springer Fachmedien

Abraham Lincoln-Str. 46
DE 65189 Wiesbaden
Tel.: 0611 7878-257
Fax: 0611 7878-407

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!