nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
10.12.2012

Die Stimme der Ökonomen

Nichts fällt einfach so vom Himmel. Das gilt auch und gerade für den Bereich technischer Innovationen und neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse. Die Autorin Karen Horn geht in ihrem Buch und den hier versammelten Gesprächen der Frage nach, wie neue Ideen und Lösungsansätze entstehen, wann und warum sie sich durchsetzen oder nicht.

Buchcover "Die Stimme der Ökonomen"

Buchcover "Die Stimme der Ökonomen"

Jeder Einzelne der zehn befragten Wissenschaftler hat einmal den Nobelpreis für Wirtschaft erhalten. Unter den Interview-Partner befinden sich zum Beispiel James M. Buchanan, der ökonomisch geprägte Analysen auf Staat und Politik übertrug, Robert M. Solow, ein führender Wachstumstheoretiker, Paul A. Samuelson, der die Ökonomie mit mathematischen Formeln erklärte, und auch Reinhard Selten, der einen entscheidenden Anteil an der Weiterentwicklung der Spieltheorie hat.

Die Gespräche führen den Leser leicht verständlich und in knapper, konzentrierter Form in das Denken der Nobelpreisträger für Wirtschaft ein. Andererseits - und darin liegt ein weiterer Reiz dieses Buches - wird besonders deutlich, wie sehr das Schaffen jedes Einzelnen von seinem persönlichen wie auch vom allgemein zeitgeschichtlichen Hintergrund abhängig ist.

Die Autorin Karen Horn arbeitet zur Zeit als Geschäftsführerin in Berlin. Darüberhinaus ist sie Dozentin für ökonomische Ideengeschichte und Leiterin der Friedrich-August-von-Hayek-Gesellschaft. Zwischen 1995 und 2007 arbeitete sie in der Wirtschaftsredaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, bis März 2012 für das Institut der Deutschen Wirtschaft als Chefin des Hauptstadtbüros Berlin.

Weitere Informationen zum Buch finden Sie unter www.hanser-fachbuch.de/978-3-446-43208-6

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!