nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.03.2018

Compliance - geprüft

Das systemische  Führungsverständnis von Kultur und  Kommunikation im Unternehmen als Grundlage eines wirksamen und nachhaltigen Compliance-Managements

Compliance - geprüft, Band 3:
Petra Preuschoff: Das systemische Führungsverständnis von Kultur und Kommunikation im Unternehmen als Grundlage eines wirksamen und nachhaltigen Compliance-Managements
Verlag Dr. Kovač, Hamburg 2017
108 Seiten, 65,80 Euro
ISBN 978-3-8300-9479-1


Diese Studie nimmt Erkenntnisse aus der Kommunikations- und Systemtheorie auf und bindet diese in eine systemische Unternehmenskultur ein, die Raum lässt für den Aufbau sozial-kommunikativer Prozesse. Das hieraus resultierende Integritätsverständnis verhilft dem Compliance-System dazu, die Entwicklung von Einstellungen, Entscheidungen und Denkmustern zu steuern und Risikofaktoren zu reduzieren.

Compliance kann Teil der bestehenden Organisation werden, wenn es statt eines kontrollorientierten Ansatzes den Weg des Wertemanagement als komplexitätsreduzierenden Filter wählt. Kommunikation hierbei als Akt der semantischen Übereinkunft zu gestalten, ohne sich nur auf syntaktische Genauigkeit zu konzentrieren, hilft, Informationen eine inhaltliche Verwertbarkeit zu geben und dem Empfänger der Information die Herstellung eines Bezugspunktes zu ermöglichen.

Relevanz gewinnt dieser Ansatz dann, wenn Ungewissheit und Komplexität durch (Compliance-)Regeln nicht perfekt abgedeckt werden können und die individuelle Selektion von Handlungsalternativen zu einem Risiko werden kann. Um die Spannung zwischen System- und Individualethik aufzulösen, müssen beide in ein interdependentes Verhältnis zueinander gesetzt werden, d. h. dass individuelle Handlungsverantwortung nur vor dem Hintergrund einer Systemverantwortung von Funktionsträgern wirksam werden kann.

Aus dem Inhalt:

  • Compliance – mehr als ein Regelwerk
  • Das Führungsinstrument Kommunikation

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

Unternehmensinformation

Verlag Dr. Kovac GmbH

Leverkusenstraße 13
DE 22770 Hamburg
Tel.: 040 398880-0
Fax: 040 398880-55

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!