nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
21.11.2018

Öfter mal „Nein“ sagen ist gesund

Dass das Wort „Nein“ existiert, scheinen viele Beschäftigte während der Arbeitszeit zu vergessen. Noch ein Aufgabe? Natürlich, mach ich. Und dies noch? Wird erledigt! Dies kann schnell zur Überlastung führen und schlimmstenfalls droht ein Burn out.

Was sich zunächst gut anfühlt - das Gefühl, gebraucht zu werden und wichtig zu sein -, kann schnell umschlagen in Stress als Folge von Überlastung, wie Psychologin und Karriereberaterin Madeleine Leitner sagt. Hoher Blutdruck, Magen- oder Kopfschmerzen, chronische Reizbarkeit seien körperliche Symptome dafür. Schlimmstenfalls drohe ein Burn-out.

"Nein" sagen ist gesund

Es ist also für die Gesundheit wichtig, auch mal „Nein“ zu sagen. Nicht ratsam sind allerdings platte und unsachliche Reaktionen. „Bei Vorwürfen gehen die Ohren zu“, so Leitner. Daher rät sie, sich eine Strategie zu überlegen.

Wichtig dabei: Zunächst Verständnis gegenüber dem Problem der Kollegen oder Vorgesetzten zeigen. Anstatt nun, wie sonst, brav „Ja“ zu sagen, sollte man auch die eigene Position darlegen. So hilft etwa der Verweis, dass andere wichtige Aufgaben liegen blieben.

"Nein" sagen ist oft schwer

Aber warum fällt vielen Menschen das Nein-Sagen so schwer? Die Expertin nennt mehrere mögliche Ursachen. Viele Menschen haben schlicht Angst um ihren Job. Eine anderer Grund ist die Unternehmenskultur: Wenn alle stets länger bleiben und ohne Widerstand immer mehr Aufgaben übernehmen, dann sei es schwer, auszuscheren.

Eventuell liegt die Ursache auch in der Erziehung: Wenn die Eltern stets auf Pflichtbewusstsein gepocht haben, zeigt sich das mitunter auch am Arbeitsplatz durch pflichtschuldigen Gehorsam bis zur Selbstaufgabe.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

dpa

Weiterführende Information
  • 16.11.2018

    Pendler haben 10 Prozent höhere Fehlzeiten

    Wer einen langen Arbeitsweg ins Büro hat, hat höhere Fehlzeiten wegen psychischer Erkrankung als ein Nicht-Pendler, so der Report "Mobilität und Arbeitswelt" der Techniker Krankenkasse. Jedoch sind Pendler nicht per se häufiger krank.   mehr

  • 15.11.2018

    ISO 10075-2: Norm zur psychischen Arbeitsbelastung wird überprüft

    Die dreiteilige Normenreihe ISO 10075 wird dahingehend überprüft, dass unter anderem die Anforderungen der Digitalisierung künftig berücksichtigt werden sollen.   mehr

  • 09.11.2018

    Stress lass nach!

    Psychische Belastungen am Arbeitsplatz können sich negativ auf die Gesundheit auswirken. Doch viele Arbeitgeber ignorieren gesetzliche Vorschriften zur Stress- und Burnout-Prävention und blenden die Stressbelastung ihrer Mitarbeiter aus.   mehr

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video