nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
13.01.2003

Neuer Zertifizierungsverein sichert Qualität in der IT-Weiterbildung

Ein international gültiger Standard für die Fortbildung zum IT-Spezialisten soll künftig die Qualität in der IT-Weiterbildung sichern. Für die Einhaltung der Vorgaben will der Verein zur Förderung der Qualität der IT-Weiterbildung - "QUIT" sorgen. Lernen am Arbeitsplatz ist das neue Grundprinzip der IT-Weiterbildung. Absolventen von IT-Lehrberufen und Quereinsteiger müssen künftig nicht mehr die Schulbank drücken, um sich als Network Administrator, Software Developer oder IT Sales Advisor zu qualifizieren, sondern sie lernen durch Projektarbeit während ihrer regulären Arbeitszeit. Das Gelernte wird dokumentiert und am Ende in einem Fachgespräch geprüft. "Erwerb von Handlungskompetenz in realen Arbeitsprozessen ist das Zukunftsmodell für lebenslanges Lernen", so Prof. Herbert Weber, Direktor des Fraunhofer-Instituts für Software- und Systemtechnik ISST in Berlin und Vorsitzender des neuen Zertifizierungsvereins QUIT. Die Gründung von QUIT am 6. Dezember 2002 beendet die seit Jahren andauernde Diskussion über die Standardisierung von Qualifizierungen in der IT-Branche. Mangels allgemeingültiger Regeln herrschte bisher Wildwuchs: Jeder konnte nach eigenem Gutdünken Lehrgänge anbieten und Zertifikate ausstellen. Durch den Zusammenschluss der großen Verbände, Forschungseinrichtungen und Gewerkschaften kann jetzt deutschlandweit ein Standard garantiert werden. Zu den QUIT-Partner gehören: der Bundesverband Informationstechnik, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM), der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI), die Industriegewerkschaft Metall und die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di, sowie die Fraunhofer-Gesellschaft und die Gesellschaft für Informatik. QUIT wird ab 2003 die IT-Personalzertifizierung für die 29 Spezialistenprofile sicherstellen. Die Zertifizierung erfolgt nach weltweit gültigen Normen unter dem Dach der Trägergemeinschaft für Akkreditierung (TGA). Diese bietet international anerkannte Abschlüsse und sichert deren Akzeptanz. Sorgen bereitet den QUIT-Partnern derzeit noch die Haltung von Industrie- und Handelskammern zur IT-Zertifizierung: Sie nutzen vielfach die Profilbezeichnungen des neuen IT-Weiterbildungssystems, bieten ihren Schulungsteilnehmern aber nur reduzierte Inhalte und tradierte Lehrgangskonzepte an. Die Zertifikate, die am Ende dieser Lehrgänge vergeben werden, entsprechen damit nicht den vereinbarten Qualitätsstandards. Deshalb: Nicht überall, wo IT-Spezialist draufsteht, ist auch einer drin. Die Gründer von QUIT weisen ausdrücklich darauf hin, dass nur TGA-Zertifikate für IT-Spezialisten bundesweit einheitlichen Kriterien unterliegen und internationale Anerkennung genießen. Quelle: Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST


QZ-Redaktion
qz <AT> hanser.de

Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video