nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
19.01.2016

Nebenleistungen wichtig für Mitarbeiterbindung

Arbeitgeber schätzen Nebenleistungen als Mittel zur Mitarbeiterbindung, für Arbeitnehmer sind sie ein Anreiz für mehr Engagement am Arbeitsplatz.

Nebenleistungen wie Firmenwagen, Gesundheitsangebote oder betriebliche Altersvorsorge nehmen für Unternehmen an Bedeutung zu. Aber auch freiwillige betriebliche Zusatzleistungen werden immer wichtiger: flexible Arbeitszeiten, subventionierte Kantinen und Home Office werden von vielen Arbeitgebern angeboten. Das sagt eine Studie der Unternehmensberatung Korn Ferry Hay Group.

Starke Bedeutung für Motivation

Für mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen sind Nebenleistungen ein bedeutsamer Teil der Gesamtvergütung. 70 Prozent sind der Ansicht, dass Nebenleistungen dazu beitragen, gute Mitarbeiter an das Unternehmen zu binden. Nebenleistungen und Vergünstigungen haben daher einen höheren Einfluss auf das Engagement der Mitarbeiter als die Höhe des Grundgehalts.

Vom Firmenwagen bis Home Office

Angebote zur betrieblichen Altersvorsorge und Firmenwagen machen den Großteil der Ausgaben im Bereich der Nebenleistungen aus. Bei Firmenautos achten Unternehmen dabei immer stärker auf ökologische Aspekte. 82 Prozent der Unternehmen unterstützt die Mitarbeiter bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Etwa ein Fünftel bietet eigene Kindergärten oder Kindertagesstätten, 40 Prozent setzen auf Kooperationen bei der betrieblichen Kinderbetreuung und ein weiteres Fünftel beteiligt sich an den Kosten. Rund drei Viertel der Firmen bieten ihren Mitarbeitern Home-Office-Lösungen an.

Gesundheit und Fortbildung

Über zwei Drittel der Betriebe bieten einen gesundheitsfördernden Arbeitsplatz an, etwa die Hälfte subventioniert Mitgliedschaften im Fitnessstudio oder bietet selbst Sportkurse an.
Auch Weiterbildungsangebote sind häufige Nebenleistungen. Am beliebtesten sind Betriebliche Fortbildungskurse (91%), Zusatzqualifikationen (83%) und berufsbegleitende Weiterbildungen (74%). Die Hälfte der Unternehmen finanziert die Maßnahmen für die eigenen Mitarbeiter allein, bei 52 Prozent müssen sich die Mitarbeiter an den Kosten beteiligen.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

Korn Ferry Hay Group

Weiterführende Information
Karriereberatung

Hans Weber

Hans Weber

beantwortet Ihre Fragen zum Thema Karriere und Qualitätsmanagement.


Stellen Sie Herrn Weber Ihre Frage!


Über den Experten

Hans Weber ist Geschäftsführer der Weber Consulting GmbH in München. Das Unternehmen ist seit vielen Jahren auf die Besetzung von Führungspositionen im Qualitätswesen spezialisiert.


Interview mit Hans Weber

Tiefgreifender Wandel für Qualitätsmanager

Die QZ befragte den auf QM spezialisierten Personalberater auf der Fachmesse Control 2016 in Stuttgart, auf der sie gemeinsam mit ihm den Karrieretag veranstaltete.

Zum Video